Der unterschätzte Wert des Bettes

Welche Einflüsse kann das Bett oder unsere Schlafumgebung auf unseren Schlaf haben? Im Interview diskutieren der Neurobiologe und Schlafforscher Albrecht Vorster und Schlafcoach Markus Kamps über die Bedeutung der vier Elemente (Zudecke, Matratze, Lattenrost und Kissen) eines Bettes: Eine optimale Abstimmung dieser [...]

Schlaf und Bett im Wandel des Alters

„Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.“ Dieses Zitat von Arthur Schopenhauer beschreibt sehr treffend die Bedeutung des Schlafes: Egal wie alt wir sind, Schlaf ist existentiell für unseren Körper, aber auch für unser [...]

Schlaf zu Beginn des Lebens

Neugeborene verschlafen bis zu 18 Stunden des Tages und das hat seinen Grund: Im Schlaf werden Wachstumshormone ausgeschüttet und die Erlebnisse des Tages verarbeitet. In keiner Lebensphase wächst und lernt ein Mensch so viel, wie in den ersten Lebensmonaten. Bis [...]

Schlafen, Lernen und Spielen

Diese drei Punkte bestimmen den Tagesablauf von Kindern und dementsprechend gestaltet sich auch der Schlafplatz: Die Bettform spielt in diesem Lebensabschnitt eine sehr große Bedeutung. Während das Kleinkind bis zu einem Alter von zwei Jahren meist noch im Gitterbettchen schläft, [...]

Wenn die Hormone Karussell fahren – Schlaf (Gelegenheit) in der Pubertät

Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren haben einen verhältnismäßig hohen Schlafbedarf von acht bis zehn Stunden, allerdings in einem völlig anderen biologischen Rhythmus als Erwachsene. Die Nachtruhe ist bei Teenagern nach hinten verschoben: Sie bleiben abends meist länger wach und [...]