- Werbung -

Lichttherapiebrillen sind im Rahmen der Schlafverbesserung noch eher selten anzutreffen. Dabei können sie den Schlaf erheblich verbessern. Wir haben das derzeit bekannteste Modell der Firma Propeaq einmal unter die Lupe genommen.

Was kann die Brille?

Die Brille sorgt dafür, dass ihr Körper zur richtigen Zeit die richtigen Lichtimpulse bekommt und steuert so den Biorhythmus. Dieser ist wichtig für guten Schlaf, das Wohlbefinden und die Gesundheit allgemein.

Licht als Taktgeber unserer inneren Uhren

Ihr Körper benötigt Reize von außen, sogenannte Taktgeber, um sich zu steuern und zu wissen, wie viel Uhr es ist. Der stärkste Taktgeber ist Licht, vor allem blaues Licht. Dies ist in Tageslicht und in künstlichen Lichtquellen enthalten. Der Körper nutzt es als Signal für Aktivität und um in Schwung zu kommen.

Morgens und tagsüber ist blaues Licht daher erwünscht, abends dagegen nicht.

Das Problem

Heutzutage bekommen viele Menschen zur falschen Uhrzeit das falsche Licht. Sie setzen sich tagsüber nur wenig blauem Licht aus, durch:

  • Job mit viel Bürotätigkeit
  • Sport in Hallen und Fitness-Studios

Abends dagegen greifen wir zum Licht, welches die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin verzögert.

Die Folge: Ein verschobener Rhythmus. Der Körper kann nur schwer erkennen, wann Tag und wann Nacht ist. Schlaf- und Konzentrationsprobleme, verstärkte Müdigkeit am Tag sind oft die Folge.

Die Lösung: Tragen Sie eine spezielle Brille

Eine Lichttherapiebrille versorgt und schützt Ihren Körper zur richtigen Zeit mit dem richtigen Lichtimpuls. Doch wie genau funktioniert das?

Lichtdusche

Im Gestell der Brille ist oben und unten am Rand der Gläser eine Funktion integriert, die es ermöglicht, blaues Licht abzugeben und zu reflektieren. Dadurch werden Sie wacher, die natürliche Cortisolproduktion wird gesteigert und die innere Uhr richtig getaktet. Der Körper weiß dadurch, dass Tag ist.

Anwendungsgebiete für eine Blaulichtdusche:

  • Morgens, wenn Sie früh raus müssen, Ihr Körper aber eigentlich ein „später Schlaftyp (Eule) ist.
  • Zur Jetlag-Bekämpfung. Für jede Stunde Zeitverschiebung benötigt der Körper in der Regel einen Tag, um sich umzustellen. Dieser Prozess kann beschleunigt werden, indem Sie die Blaulichtdusche nutzen, dass der Körper sich schneller synchronisiert und an die Zeit vor Ort anpasst.
  • Als Ersatz für eine Tageslichtlampe. Mit der Brille sind Sie flexibel und können morgens in den Tag starten. Bei einer Tageslichtlampe müssen Sie zwingend davor sitzen bleiben.
  • Vor einer Frühschicht: Hier müssen Sie oft sehr früh aufstehen, sind aber vielleicht gar kein Morgenmensch (Lerche). Mit einer Blaulichtdusche werden Sie schneller wach und kommen auch sicher auf der Arbeit an.
  • Während einer Nachtschicht gegen 3 Uhr in der Nacht ist das biologische Tief. Hier entstehen die meisten Unfälle, Konzentrationsprobleme und Leistungseinbußen – der Körper ist jetzt eigentlich auf Schlaf eingestellt. Mit einer Blaulichtdusche von wenigen Minuten können Sie die Nacht gut überstehen.
  • Vor einem Sportwettkampf: Viele Wettkämpfe finden zu festen Zeiten statt. Zu diesen Zeiten ist aber vielleicht nicht gerade Ihr persönliches Leistungshoch. Mit einer Blaulichtdusche können Sie das entsprechend steuern und sind dann hochkonzentriert, wenn es nötig ist.
Schutz vor blauem Licht

Abends lautet die Empfehlung: Das Auge vor blauem Licht schützen. Dazu drücken Sie die Brillengläser aus dem Gestell heraus und wechseln diese mit den mitgelieferten orangen Gläsern.

Die orangefarbenen Gläser filtern das blaue Licht der künstlichen Lichtquellen. Für Ihr Auge ist damit Nacht, die natürliche Produktion des Schlaf- und Dunkelhormons Melatonin wird angekurbelt und Sie werden schneller müde.

Wann ist Schutz vor blauem Licht sinnvoll: Immer dann, wenn dem Körper signalisiert werden muss, dass Abend und damit bald Schlafenszeit ist:

  • Für gewöhnlich tragen Sie die orangenen Gläser ab etwa 20.00 Uhr bzw. dann, wenn Sie zu Hause sind.
  • Zur Jetlag-Bekämpfung. Sie sind hellwach, aber im Zielort ist es schon 19 Uhr? Tragen Sie die Blaufilterbrillengläser und signalisieren Sie Ihrem Körper damit die neuen Gegebenheiten, damit er sich schneller als gewöhnlich synchronisieren kann.
  • Nach der Nachtschicht ist es draußen sehr hell, Sie möchten aber gleich schlafen. Mit der Brille verhindern Sie, dass Ihr Körper das helle Tageslicht wahrnimmt und auf Aktivität schaltet. Für Nachtarbeiter ist das Tragen einer Blaulichtfilterbrille nach der Schicht essentiell für einen guten Tagschlaf.

App

Mit im Lieferumfang dabei ist auch eine App. Sie ist optional nutzbar und vor allem bei Jetlag sehr sinnvoll. Hier kann u.a. die Reiseplanung eingestellt werden und Sie erhalten Vorschläge, wann Sie eine Blaulichtdusche benötigen und wann Sie sich vor blauem Licht schützen sollten, um Jetlag optimal vorzubeugen.

Für wen ist die Brille sinnvoll?

Der Hersteller empfiehlt die Brille vor allem Schichtarbeitern und Sportlern, die viel reisen. Beide Personengruppen haben mit einem verschobenen Rhythmus zu kämpfen. Mit der Brille können die Folgen dadurch minimiert werden. So sind Sie leistungsfähiger und schlafen besser.