Seit dem Mikrofaser-Bettwäsche als absolut allergiefreie Bettwaren vermarktet wird, haben sich Faserkugeln zu einem beliebten Füllstoff, besonders für Kissen und Schlafdecken, entwickelt.
Ein spezielles Bearbeitungsverfahren bringt die spiralförmigen, hohlen und silikonisierten Polyesterfasern zu kugelförmigen Kernen mit erstklassigen, gleichmäßigen Durchmessern zusammen.

Durch die lockere und elastische Struktur der Faserkugeln ergeben sich folgende Eigenschaften
• hohe Elastizität
• perfekte Anpassung an die Körperform
• weich, ergonomisch bequem
• behaglich für Kopf und Nacken
• Bauschkraft bleibt durch tägliches Aufschütteln erhalten
• gute Rückstelleigenschaften
• Waschbar 60°
• für Hausstauballergiker bestens geeignet

Kleine Faserkugeln werden in das Inlett geblasen und dieses ist dann mit einem Reißverschluss versehen. Über die Füllmenge an Faserkugeln kann die Kissenhöhe den persönlichen Wünschen entsprechend, variabel angepasst werden.
Die Füllgewichte sind je nach Größe und Hersteller verschieden, als Anhaltspunkt kann man in etwa von diesen Füllgewichten ausgehen:
40×40 cm ca. 350 Gramm
40×60 cm ca. 380 Gramm
40×80 cm ca. 500 Gramm
50×80 cm ca. 625 Gramm
60×80 cm ca. 750 Gramm
80×80 cm ca. 1000 Gramm
70×90 cm ca. 1000 Gramm



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten