Koerperbau kamps

 

Quelle: Kamps Services

 

Mit dem Begriff „Körperbau“ bezeichnet man biologisch das äußere Erscheinungsbild des Menschen und von Tieren.
Umgangssprachlich werden mit dem Begriff Körperbau in der Regel die charakteristischen, sichtbaren Merkmale eines Menschen bezeichnet. Hier zeichnen sich schon große Unterschiede ab, denn nicht jeder Körperbau ist gleich. Das Bild zeigt z.B. unterschiedliche Körpertypen auf.

Je nach Typ stehen
(A) Becken
(I) Schulter
(O) Becken und Nacken
(V) Schulter und Becken
(X) Taille und Nacken im Mittelpunkt.

Deshalb ist bei den unterschiedlichen Körpertypen eine individuelle Beratung beim Matratzenkauf so wichtig.
Der Haltungstyp, also ob Rundrücken oder ein Hohlkreuz hat genauso Einfluss als ob jemand auf der Seite, dem Rücken oder in anderen Schlafhaltungen schläft und besonders, ob er friert oder er es ehr warm hat.

Wichtig ist:
• Probeliegen nie zu spät am Abend
• Probeliegen immer mindestens 20 Minuten in verschiedenen Lagen
• Probeliegen immer auch mit einem neuen passenden Kissen oder mit dem eigenen
• Fragen Sie nach einer Zufriedenheitsgarantie oder nach dem Service und Hilfen nach dem Kauf
• Besprechen Sie Garantie und Lieferbedingungen immer vor dem Kauf



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten