Tagsüber: Drei schlafende japanische Geschäftsmänner in der U-Bahn von Tokio

 

Quelle: Schlafende_Japaner.jpg – GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2 Urheber Tischbeinahe

 

Inemuri

Inemuri (anwesend sein und schlafen“) ist die in Japan übliche öffentliche Form des Nickerchens. So ist es in Japan nicht unüblich, während einer Konferenz, einer Pause oder in der Bahn zu „schlafen“. Wer Inemuri macht, lässt während der Arbeit den Kopf auf den Tisch sinken, um sich für ein paar Minuten auszuruhen. Keine Chefs haben damit kein Problem, Japaner legen ihr Nickerchen manchmal sogar während Konferenzen ein.

Diese Art von Schlaf ist jedoch so flach, dass man die Umgebung noch soweit wahrnimmt, um beispielsweise in der U-Bahn an der richtigen Haltestelle auszusteigen.

Siehe Power-Napping



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten