Verdunklung, Lichtregie und Fensterdekorationen für ein gutes Schlafklima

Belichtung und Belüftung sind wichtig. Wenn es morgens hell wird, weckt das helle Tageslicht die Lebensgeister und vertreibt den Schlaf, frische Luft füllt die Lungen und lüftet das Bettzeug. Abends, wenn es dunkler wird, die Produktion des  Schlafhormons hochfährt und die Körpertemperatur leicht absinkt, findet der Mensch zur Ruhe. Die günstigsten Bedingungen fürs Schlafen bietet ein Schlafzimmer, das nach Osten hin ausgerichtet ist. Morgens ist es heller, abends früher dunkel und im Sommer ist die erfrischende Nachtkühle schneller da. Viele Menschen sind jedoch nicht in der glücklichen Situation, ein Schlafzimmer mit der Ausrichtung nach Osten zur Verfügung zu haben. Auch stört vielerorts eine helle Straßenbeleuchtung den Nachtschlaf. Dann benötigt das Schlafzimmerfenster Einrichtungen zur Lichtregie und Möglichkeiten zur  Fensterverdunkelung. Im günstigsten Fall sind sie außen vor der Scheibe angebracht. Doch auch für die leichter nachzurüstende Lichtregulierung an der Innenseite gibt es zahlreiche dekorative und funktionelle Lösungen.

Innovative Ideen für Fenster (nicht nur) im Schlafraum, gesehen auf der Heimtextil 2017

Teba zeigt beispielsweise ein Wabenplissee, das durch seine beschichtete Oberfläche und den bündigen Abschluss gut verdunkelt und auch isoliert. Die Firmen MHZ und Luxaflex haben beide motorisierte Lösungen entwickelt, die es dem Innenausstatter ermöglichen, mit überschaubarem Aufwand seinen Kunden komfortable und einfach nachrüstbare motorisierte Fensterverdunkelungen mit Fernbedienung zu installieren.
Luxaflex bietet mit PowerView® ein kabelloses System an, mit dem sich die Fensteranlagen steuern und programmieren lassen. Sowohl die Installation in der Fensternische als auch das Einlernen der Fernbedienung sind wesentlich einfacher, als bei herkömmlichen Systemen. Neu ist auch die übersichtliche, ausgesprochen formschöne Pebble®-Fernbedienung, die in mehreren Farben erhältlich ist. Zusätzlich lässt sich das System per Smartphone-App steuern. Neu ist dabei, dass exakt der Status der Anlage (offen, halb geschlossen, Neigungswinkel, …) dargestellt wird. Die App kann mit Wetter-Apps verknüpft werden – ein Schritt hin zum Smart-Home.

Auch MHZ bietet einen batteriebetriebenen und funkgesteuerten Motor für die Fensternische an, der aufwändige Installationsarbeiten entbehrlich macht. Der starke Motor kommt mit wenig Energie aus, sodass in der Regel ungefähr zweimaliges Nachladen des Akkus pro Jahr ausreichen dürfte.
Für frei gespannte verschiebbare Plisseevorhänge bis 180 cm gibt es eine neue Technik, die das Durchhängen der Profile verhindert. Die MHZ-Ausgleichsvorrichtung kann vom Fachhändler mittels eines Inbusschlüssels eingestellt werden.
Um das Licht zu filtern und unerwünschte Einblicke zu verhindern wurde für schwierig geschnittene Fensterflächen das neue Hafttextil SQUID® entwickelt, das als Ersatz für Stores und Co. dienen kann. Es ist beliebig zuschneidbar und haftet ohne Kleber direkt auf der Fensterscheibe.

Beitrag bewerten