Welche Lebensdauer hat ein Kopfkissen?
In unserer modernen Konsumgesellschaft sind wir bereit, jedes Jahr neu Kleidung zu kaufen. Auf der anderen Seite schlafen viele noch in den Betten ihrer Großeltern.
Ein Kopfkissen ist kein langlebiges Investitionsgut, sondern ein Gebrauchsgut. Es wird mehr strapaziert als ein Oberbett und dazu durch die laufende Veränderung der Schlafpositionen auch noch stark gewalkt. Es wird 2- bis 3mal stärker belastet als eine Matratze und muss doch um einiges weicher sein. Ein Kopfkissen sollte deshalb alle fünf Jahre ausgewechselt werden und dies alleine schon aus hygienischen Gründen.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten