Bezeichnung für sehr hochwertige Wolle von bestimmten Ziegen (Cashmere, Angora) oder Lamas (Alpaka, Vicunja).

Edelhaar, auch Edeltierhaar genannt, ist eine Naturfaser und gehört zu den eiweißhaltigen tierischen Faserstoffen. Man bezeichnet damit Wollsorten, die nicht vom Schaf stammen. Edelhaar lässt sich in feine und grobe Tierhaare unterteilen. Aus den feinen Haaren gewinnt man Wolle für Textilprodukte, aus den groben Tierhaaren Material für technische Zwecke, Dämmung und Polsterung. Die für die Textilproduktion wichtigen Fasern Kaschmir und Kashgora, Mohair und Angora, die Wolle von Neuweltkamelen wie Alpaka, Vikunja und Guanako, die Sorten Qiviut und Yak sowie Kamel- und Rosshaar werden unter den jeweiligen Stichwörtern geführt.


Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten