Mit „Schlafkur“ wird laut Duden eine als Kur durchgeführte Schlaftherapie bezeichnet. Ihre Historie datiert sehr weit zurück, erste Schlafkuren sind aus dem Mittelalter bekannt, sie wurden jedoch häufig in den 1920er und 1930er Jahren in der Psychotherapie und Psychiatrie eingesetzt.

Bekannt ist, dass der Schweizer Psychiater Jakob Klaesi (1883-1980) um 1920 die psychiatrische Schlafkur mit dem Medikament Somnifen entwickelte.

Menschen wurden über mehrere Tage in einen tiefen Schlaf versetzt, die Erfolge die sehr Methoden sind jedoch sehr zweifelhaft und deshalb wurde die Forschung hier nicht weiter durchgeführt.

Heute sind Schlafkuren nur noch im Wellnessbereich zu finden und diese dauern nur Stunden.

Siehe auch Heilschlaf



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten