Angora

 

Quelle: Wikipedia – Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic „Ross Little“

 

Angora ist eine Textilfaser und sie stammt vom Angorakaninchen. Sie wird zur Zeit des natürlichen Haarausfalls durch Kämmen oder Schur des Tieres gewonnen (bis zu 300g pro Jahr pro Tier). Wegen ihrer schweißabsorbierenden und wärmehaltenden Eigenschaften wird die Angorafaser vor allem für Bettwäsche und Decken verwendet. Für Einziehdecken findet das Angorahaar nur als Spezialdecke Verwendung und wird dabei zu 50 % mit Schaf- oder Lammschurwolle gemischt.
Obwohl DIN eindeutig die Haare des Angorakaninchens als Angora definieren, besteht Verwechslungsgefahr mit Mohair, der Wolle der Angoraziege.
Erstmalig veröffentlichte Undercover-Ermittlungen von PETA Asia im Jahre 2013 routinemäßige Grausamkeiten an Angora-Kaninchen bei der Gewinnung des Felles. Viele Firmen haben deshalb weltweit Angora aus ihrem Programm genommen.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten