Somnus (lateinisch) der Gott des Schlafes in der römischen Mythologie, ein Sohn des Nacht und Bruder des Todes.

Bei den Griechen wird Somnus „Hypnos“ genannt.

Sein Bruder war Thanatos, der mitleidlose Gott des Todes und deshalb schrieb der römische Dichter Ovid (43 v. Chr.-17 n. Chr) der Schlaf sei ein „Abbild des Todes“. „Er wohne in einer Höhle am Ufer des Lethebaches, wohin niemals die Sonne gelange.“



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten