Der Seersucker gehört in die Reihe der „Unechten Kreppe“ und ist ein Gewebe aus Baumwolle, bekannt für seine charakteristische gekreppte Oberfläche. Die Struktur, die an Baumrinde erinnert, entsteht durch unterschiedliche Spannung.
Der bügelfreie Stoff ist besonders beliebt für Bettwäsche, da er wegen seiner reliefartigen Oberfläche nicht vollflächig am Körper anliegt, so die Wärme abhält und Luftzirkulation ermöglicht. Normalerweise braucht Seersucker nicht gebügelt zu werden, allerdings sollte die Waschmaschine nicht zu voll gefüllt werden und die Bettwäsche nicht zu lange schleudern. Dann bleibt der Kräusel-Effekt auch nach sehr vielen Wäschen permanent erhalten.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten