qul Logo

 

Quelle: Qualitätsverband Umweltverträgliche Latexmatratzen e.V.

 

Seit 1997 vergibt der QUL das Qualitätssiegel bzw. das Zertifikat an Naturlatex-Produkte nach sorgfältiger und umfassender Laboranalyse. Die detaillierten Prüfkriterien, Vergaberichtlinien und Prüfparameter, sowie Muster von Siegel und Zertifikat finden Sie in den entsprechenden Rubriken.

Das QUL Zertifikat verhindert, dass in Latexmatratzen folgende Inhaltsstoffe in bedenklichen Konzentrationen vorkommen:

  • Flüchtige organische Verbindungen (VOC)
  • Pestizide
  • Gesundheitsschädigende Schwermetalle
  • Pentachlorphenol (PCP)
  • Nitrosamine

Auszug aus den Prüfkriterien

Prüfkriterien und Umfang des Zertifikates

  • Chemische Prüfung
  • Prüfungen im Latexkern
  • Prüfungen im latexierten Kokos, latexiertem Rosshaar
  • Prüfungen in Füllstoffen aus pflanzlichen und tierischen Fasern
  • Prüfungen in Überzugsmaterialien aus pflanzlichen und tierischen Fasern
  • Zusätzliche Prüfungen in gefärbten Materialien
  • Prüfung des kompletten Matratzenaufbaus
  • Prüfung der Parameter wie oben

Die Teilprüfung und Zertifizierung des Matratzenkerns auf VOC, CS2 und Nitrosamine wird für die Zertifizierung der kompletten Matratze nach QUL-Standard anerkannt.

Prüfumfang für das QUL-Zertifikat
Das QUL-Zertifikat beinhaltet die komplette chemische Prüfung. In dem Zertifikat wird auf die Teilprüfungen sämtlicher Inhaltstoffe unter Angabe der Prüfberichte und der prüfenden Labore des QUL verwiesen. Die Prüfung erfolgt mindestens 1 x jährlich nach den Kriterien des QUL.


Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten