Die Dekubitusmatratze – manchmal auch Antidekubitusmatratze genannt – wird in der Krankenpflege verwendet und ist eine (Auflage-)Matratze, die primär der Verringerung des maximalen Auflagedrucks dient. Dekubitusmatratzen werden vor allem in der Intensivmedizin und in der Altenpflege eingesetzt. Sie können die Entstehung von Wunden durch Reibung oder Scheuern verhindern. Durch ihre Verwendung kann eine übermäßige Quetschung der Haut aufgrund langer Krankenhausaufenthalte vermieden werden, wodurch der Verschluss der subkutanen Kapillaren, der zu Ödemen oder Nekrosen führen kann, verhindert wird. Viele Hersteller bieten unterschiedliche Systeme an.


Zum Inhaltsverzeichnis




4/5 - (1 vote)