Laut der Federn-DIN-Norm DIN EN 12934 versteht man unter diesem Begriff:

„Eine Feder, die alle Bearbeitungsprozesse durchlaufen hat, einschließlich Waschen, Trocknen und aller hygienischen Behandlungen.“

Zweck solcher Definitionen ist die Vergabe von Prüfsiegeln. Durch die Überprüfung von Produzenten und Lieferanten der Daunen- und Federnindustrie sowie einheitliche Standards des Natur-, Umwelt- und Tierschutz zu etablieren und eine rückverfolgbare Lieferkette zu dokumentieren.


Zum Inhaltsverzeichnis




4.3/5 - (3 votes)