Krumpfen ist eine Ausrüstung von Textilien aus den meisten Natur- und/oder Chemiefasern, bei denen bewusst ein Einlaufprozess herbeigeführt wird, um eine spätere Formveränderung des Textils zu vermeiden. Es kommen keine Chemikalien zum Einsatz, das Gewebe wird ausschließlich durch Feuchtigkeit, Hitze und Druck fixiert. Die derart ausgerüstete Ware wird als ‚krumpfecht‘ oder ‚krumpfarm‘ und soll je nach dem Verwendungszweck bei Nassbehandlung nicht oder nicht über ein bestimmtes Maß hinaus einlaufen.

Siehe auch Sanfor


Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten