Elastan, auch „Elasthan“ geschrieben, besser bekannt unter ihren Markennamen Lycra und Dorlastan, ist eine 1937 in Deutschland erfundene elastische Chemiefaser für die es in der Natur kein Vorbild gibt.
Elastan kann bis um das vier- bis siebenfache seiner ursprünglichen Länge gedehnt werden und nimmt, sobald die Spannung nachlässt, sofort wieder seine ursprüngliche Länge an. Damit besitzen Elastan-Fasern die höchste Dehnungselastizität aller textilen Rohstoffe.
Im Bettwäschebereich wird Elastan in Fasermischungen z.B. 95 % Baumwolle 5 % Elastan für Spannbetttücher eingesetzt.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten