Neben der Polyaddition und der Polymerisation ist die Polykondensation eine der drei Arten, in denen Spinnmassen von Chemiefasern hergestellt werden.
Bei der Polykondensation reagieren viele Monomere unter Abspaltung von Nebenprodukten (z.B. Wasser) zu Makromolekülen. Diese Abspaltung von Nebenprodukten wird als Kondensation bezeichnet und unterscheidet damit die Polykondensation von der Polymerisation und der Polyaddition. Polyamide und Polyester werden in diesem Verfahren hergestellt.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten