Kamel Trampeltier

 

Quelle: Wikipedia Creative-Commons-Lizenz

 

Das Kamel vom Dromedar (einhöckrig) und vom Trampeltier (2-höckrig) stammt aus China, Russland, Innerasien und der Wüste Gobi und wegen Temperaturunterschieden bis zu 50 Grad Celsius in 12 Stunden müssen sie sich sowohl gegen Hitze wie auch gegen Kälte schützen. Entsprechend ergeben sich die Eigenschaften dieses Materials.
Die hochwertigen, feinen Kamelwollen liefert das zweihöckrige Kamel (Trampeltier), das in Ländern mit rauem Klima, z.B. West – China oder der äußeren Mongolei vorkommt.
Kamele werfen ihre Wolle im Frühjahr von selbst ab und brauchen deshalb nicht geschoren werden. Das Haar wird anschließend aufgesammelt und sortiert.
Als Füllmaterial für Steppdecken oder für Matratzenabdeckungen wird das sehr feine, seidig glänzende und leicht gekräuselte Flaumhaar verwendet. Es ist sehr strapazierfähig, wärmt durch großen Lufteinschluss hervorragend und ist sehr leicht.
Kamelhaar ist weicher und geschmeidiger als Schafwolle.



Zum Inhaltsverzeichnis




Beitrag bewerten