Der Legende nach wurde der Kalmuck vom mongolischen Volk der Kalmücken schon im 13. Jahrhundert unter Dschingis Khan nach Osteuropa eingeführt.
Kalmuck ist ein schweres Baumwoll-Doppelgewebe meist in Köperbindung mit einem fülligen Untergarn, das von beiden Seiten angerauht ist. Die Bindungsart ist an der linken Warenseite vollständig unsichtbar.
Kalmuck wird als Betteinlage Matratzen oder Bettauflagen und Spannbettücher verwendet



Zum Inhaltsverzeichnis




4/5 - (1 vote)