- Werbung -



Der Schweizer Bettenhersteller Doc hat mit Philrouge sein eigenes System entwickelt, mit dem das Bett individuell an den Nutzer angepasst werden soll – Zentrum des Systems ist die Alu-Unterfederung T5. Es handelt sich um einen Lattenrost, der sich den Körperkonturen "anpassen lässt" und im Härtegrad optimieren. Es ist hier nicht nur die Spannung der Leisten verstellbar, sondern auch deren Höhe in fünf Stufen, so dass sich Zonen einstellen lassen analog zu den Zonen der Matratze. Die Einstellung erfolgt anhand des so genannten "Komfortprofils", in dem "Schulter- und Beckenbreite, sowie Körpergewicht, -größe und bevorzugte Liegepositionen" enthalten sind. Durch die elektronische Einstellung der Unterfederung beim Liegen ist ein Vorher- Nachher-Effekt deutlich spürbar.

+ Vorteile:

  • Erforderliche Einstellung des Lattenrostes wird während des Liegens direkt durch Abtastung der Verstellparameter ermittelt.
  • Gesamtliegeverhalten kann mit Matratze getestet werden.
  • Alle Leistenpaare können bei und nach der Liegeprobe feinjustiert werden.
  • Nachregulierung durch Fachmann möglich
  • Veränderungen an den Einstellungen sind sofrot spürbar

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  
 Dieser Artikel ist Teil einer Serie