Gewirke und Gestricke zählen zu den Maschenwaren bei denen eine Fadenschlinge in eine andere geschlungen wird. Sie unterscheiden sich in den maschenbildenden Systemen. Gewirke werden mit vielen Fäden, entsprechend der Anzahl der Maschen, hergestellt. Beim Wirken verlaufen die Fäden vertikal und werden von Nadeln ergriffen und durch die vorhergehende Maschenreihe gezogen. Man unterscheidet zwischen Kulierwirkware und Kettenwirkware. Der Einsatz von Wirkware erfolgt im Bettwäsche- und Matratzenbezugbereich.


Zum Inhaltsverzeichnis




4.5/5 - (6 votes)