Das zeigen Hersteller und Handel

 

Der Schweizer Traditionshersteller Christian Fischbacher setzt auf die Trendfarbe Petrol. Sie findet sich in zahlreichen Unis und Bild-Motiven. Die Dessins der Urban Luxury Collection schwelgen, inspiriert vom Art Deco, in opulenten Formen, sinnlichen Farben und edlen Materialien. Sie erinnern an die Darstellung von fürstlichen Lustgärten und prächtigen Gemälden, die einen paradiesischen Dschungel mit exotischen Pflanzen und Tieren schildern. Der Pfau als Symbol für Schönheit, Reichtum und Lebenskraft ist ein immer wiederkehrendes Motiv. Als Kontrastprogramm zu diesem Farben- und Formenreichtum zeigt sich eine weitere Kollektion. Ihre luxuriöse Anmutung speist sich aus einer zurückhaltenden Farbigkeit in Verbindung mit edel schimmernden Oberflächen.

Am Stand von Schlossberg kann man miterleben, wie die Dessins entwickelt werden, die uns vielleicht schon im nächsten Jahr auf der Messe begegnen. Carola Bachmann Elbling setzt  für die Schweizer Marke Ideen um, indem sie ein Foto zunächst abzeichnet und dann mit zauberhaften Farbtönen aquarelliert. Auch die Dessins einiger der ausgestellten Bettwäsche-Sets stammen ganz oder teilweise aus ihrer Hand.

Irisette zeigt großformatige, plakative Blütenmotive, die für die für Frühjahr/Sommer-Saison immer weißgrundig hinterlegt sind und so eine besondere Strahlkraft entfalten. Daneben bleiben aber  auch grafisch betonte Dessins aktuell, oftmals in  zurückhaltenden grau/schwarz Tönen. Auch Tom Tailor setzt teilweise auf großformatig ins Bild gesetzte Naturmotive mit Blattwerk und Ranken. Der portugiesische Familienbetrieb Lameirinho, der Ökotex 2 und GOTS zertifiziert ist, präsentiert zur Messe von seinen zahlreichen Designlinien vorwiegend Unis in sanften Naturtönen.

 

 

Beitrag bewerten