Schon zum Start am heutigen 10. Januar kann die Heimtextil 2017 mit Rekorden aufwarten. Mit 2963 Unternehmen aus 67 Ländern, einem Zuwachs von 99 Ausstellern, ist die Heimtextil weiter auf Wachstumskurs, berichtet Detlev Braun, Geschäftsführer der Messen Frankfurt. Sie ist gleichzeitig mit einer Fläche von ca. 30 Fußballfeldern die größte der Welt und kann als Frühindikator für kommende Trends gelten. Einer der Wachstumstreiber sei das Themenfeld "Bed", führte Olaf Schmidt, Vizepräsident Textiles & Textile Technologies, weiter aus. Das bekräftigt die guten Zahlen der Branche insgesamt. Laut einer GfK-Studie erreichte der Umsatz von Heimtextilien ein Plus von 5 %, mit einem überdurchschnittlichen Wachstum im Bereich Bettwäsche. 70 % davon erwirtschaftete der stationäre Handel. Aus unserer Sicht ein Zeichen dafür, wie wichtig den Menschen die Ausgestaltung ihres persönlichen Umfeldes ist.

 

 

Beitrag bewerten