Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo Antimatter,
    du hast recht du brauchst einen Lattenrost
    mit genauer Einstell-Möglichkeit z.B. durch
    Höhenarretierung, Härteschieber helfen dir hier
    wenig.Leider ist es auch so, das die großen
    Einkaufsverbände auf billigen Einkauf schauen
    wodurch Innova wahrscheinlich nicht hilfreich
    für dich ist – du kannst mal in Fachgeschäften
    20 Min. Probeliegen, Testen und vergleichen.
    Ich selbst hatte gute Erfahrung mit Duo-Lattenrost,
    mit guter Schulterabsenkung, LWS-Unterstützung
    gut fürs Hohlkreuz und dabei auch wichtig
    Hüftentlastung. Hat sich bewährt für den Rücken und
    Seitenschlaf.
    Dazu eine Hochwertige Kaltschaum-Matratze mit
    guter Schulterzone, in der Qualität von einem
    Mindest-Raumgewicht von 55 kg/cbm. Diese Qualitäten
    sollten in 4 – 5 Härtegragen angeboten werden.
    Meinen Wunsch-Lattenrost habe ich nun aber
    gegen einen sehr sensiblen Tellerrahmen mit
    Höhenarretierung (Airflex-Sensitiv) ausgetauuscht
    und einer Matratze Airflex Spring-Original, die
    es in soft gibt.
    Bitte unbedingt Probeliegen und Vergleichen, dann
    kannst du auch sicher einen guten Berater von
    einem reinen Verkäufer unterscheiden, das
    erkennt man auch an den Service, wenn
    die Körpereinstellung bei der Lieferung vorgenommen
    wird.
    Ich wünsch Dir eine glückliche Hand und künftig
    bessere Erfahrung.
    Goldie 65

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo Susi,
    was habt Ihr denn damit für eine Erfahrung gemacht ?
    Es geht dabei halt auch um eine körpergerechte Form
    und Softigkeit für den Schläfer.

    Ein Mensch mit kurzem Hals braucht eine andere
    Voraussetzung wie Leute mit Langem Hals.

    Jemand mit einer Halswirbel-Steilstellung braucht
    ein anderes Kissen als Normelgekrümmte HWS.

    Ein Seitenschläfer mit breiten Schultern, eine
    andere Höhe wie schmalgebaute Personen..

    Es braucht gerate bei Kissen eine gute Beratung
    und keine Werbetricks oder schnellen Kauf.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    PS: Auch die Matratzenhärte spielt bei
    Schlafsystemen und der Körperanpassung eine
    große Rolle,
    also für die Entlastung von Schulter und Hüfte.

    Solche Matratzen neigen auch leicht zum ungesunden
    Hängematten-Effekt !

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo Spacko,
    eins ist sicher bei dieser Höhe kannst du billige
    aber stabile Lattenroste verwenden, eine Wirkung
    wie du Sie wünscht Schulter Hüfte du einen
    Lattenrost ist unmöglich.

    Bereits bei Matratzen-Kernhöhen von 20 cm
    bist du auf die Matratze selbst angewiesen, weil
    ein Lattenrost außer Kraft gesetzt wird und
    keine Verbesserung bringen wird.
    Ich persönlich meide bereits Kernhöhen ab 18 cm.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Ich habe leider festgestellt, das die Trio-Rahmen
    mit 44 Latten meist unflexibler sind wie die
    Duo-Lattung 28 Latten. Sollte ein
    Mittelgurt vorhanden sein, dann ist es erst
    recht schlecht, weil dieser die Flexibilität
    ebenfalls mindert.
    Dir hier pauschal Empfehlungen zu geben macht
    sicher keinen Sinn, das richtige für Dich, deinem
    Körper kannst nur du selbst beurteilen.
    Also fleißig Probeliegen (mind.20 Minuten) und
    vergleichen.
    Aber so wie du das schilderst, scheint auch die
    Matratze für dein Leichtgewicht zu hart zu sein.
    Achte auch dabei auf eine gute Schulterzone.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo Mystik,
    ich kann dich gut verstehen, wegen deiner Erfahrungen
    und finde es gut wenn du dich ausreichend informierst.

    Also von einer Taschenfederkern würde ich dir abraten,
    abraten, hast ja nun auch nix positives erlebt.
    Bei der Bella Nova S könnte ich mir vorstellen, das die
    Qualität passt, aber ich würde keine Matratze mit 21cm
    ((18 cm Kern) empfehlen, denn damit werden die meisten
    Lattenroste wirkungslos. Bei deinem Gewicht spürst
    du nichts mehr davon.
    Beim Lattenrost Vision N befindet sich zwar eine Schulter-
    Absenkung ab am Rest sind nur Härteschieber, die sich
    ohnehin über die Matratze nicht mehr bei der LWS/Taille
    übertragen. Und an der Hüfte sind Härteschieber ohnehin
    schädlich.
    Was Grosana habe ich eine billigere Lösung und bin glücklich
    damit. Den Bettrahmen Airflex Sensitiv N, dieser verfügt
    von der Schulter Höhenarretierungen, ist also komplett
    auf Körpergröße, Figur einstellbar.
    komplettiert mit einer Kaltschaum-Matratze Optidorm S 17
    (Kern 16 cm) RG 55. die gibt es in 5 Härtegrade
    sicher auch was für dich.
    Kann dir nur empfehlen dies Kombi mal zu testen.
    Wie ich versucht habe worum es geht – JA ein einstellbarer
    Rahmen sollte sein – funktioniert aber auch nur wenn die
    Matratze nicht zu hoch ist.
    Da verstehe ich die Welt nicht wenn Händler dazu die
    Hohen Matratzen anbieten !!!
    Ich wünsch Dir ein gutes Händchen
    Goldie65

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo L.S.,
    auch dein jetziges Kissen hat den Fehler wie viele
    Andere, das kann ich gut nachvollziehen.
    Ich weiß, es ist kein Trost für Dich, aber es geht
    vielen Verbrauchern so, leider zu viele Fehlkäufe.

    Als so wie du das schilderst ist die Wulst viel zu breit
    und du bekommst einen Druck auf den Atlas –
    ja man bräuchte dabei einen Schwanenhals – leider.
    Jetzt sagen viele Verkäufer, dad Kissen umdrehen –
    Ergebnis es ist nur noch Platz für den Kopf und der
    Hals hängt in der Luft.
    Leider sind die Kissen auch meist zu hart oder
    anatomisch falsch. Berichtige mich wenn meine
    Analyse nicht stimmt.
    Auch die Visco Kissen bringen keinen Erfolg – traurig
    kann ich nicht empfehlen kann dir gerne sagen warum.

    Ich kann Dir nur raten lass die Finger davon und lass
    dir Dein Geld rausgeben.
    Vom Letzeren hab ich nur gutes gehört vor
    allem von der guten Beratung, auch nach dem Kauf.

    Ich kann es gar nicht glauben was da alles im
    Fachhandel so abgeht.
    Alles Gute

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Also die Internet Matratzen “ Alle für Eine“
    kann ich Dir nur abraten wie auch die
    berühmten Diskonter-Matratzen.
    Das kann einfach nicht sein, das darauf Personen
    mit 55 kg und auch welche mit 140 kg gut schlafen.
    Leider lässt die Werbung und StiWa vieles zu.

    Ich würde Dir eine Qualitäts-Kaltschaum
    -Matratze mit Mindest-Raumgewicht 55 kg/cbm
    empfehlen. Lange Haltbarkeit, flexibel und
    werden in 4 – 5 Härtestufen angeboten –
    sicher eine für Dich, deine Figur und Körper.
    Ich selbst schlafe auf der Optidorm S 7
    da wäre die Härte StH28 medisoft sicher was
    für Dich.
    Soll aber bitte keine Pauschal-Empfehlung sein,
    sondern gehe lieber in ein Betten-Fachgeschäfte
    zur Beratung und zum Testen mind. 1/2 Stunde
    Probeliegen.
    Dann kannst du selbst vergleichen und gleich einen
    guten Berater vom reinen Verkäufer unterscheiden !

    Ich wünsch dir ein gutes Händchen, damit es kein
    Fehlkauf wird.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo Phil219,

    Insomnia hat recht, die 42- Lattenrost sind in der Lagerung
    meist nicht mehr so flexibel wie die 28er-Lattung.
    Mittelgurt ist auch Quatsch, weil der ebenfalls die Flexibilität
    (Anpassung) stört.

    Ein stellbares Kopfteil brauchst du in der Tat nicht.
    Wenn du ein gutes HWS-Kissen mit Hohlkehle kaufst, tust
    du mehr für deinen Halswirbel.

    Was heißt hier Topseller von Amazon – weißt du denn noch nicht
    was da wirklich abgeht.

    Wenn es um den gesunden Schlaf geht, würde ich persönlich lieber
    noch was ansparen und bezahlbare Qualität vom Fachmann kaufen.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44

    Hallo S.L.,
    leider habe ich deinen Frage erst Heute gelesen uns
    kann deine Enttäuschen gut verstehen.
    Bei Dir bekommt es in erster Linie auf eine gute
    Schulterentlastung und einem guten HWS-Kissen
    mit Hohlkehle an.
    Besonders gute Erfahrung habe ich mit Qualitäts-Kaltschaum_
    Matratzen mit. mind. Raumgewicht RG 55 gemacht, die
    nicht höher sind als 19 cm, damit sich der Lattenrost
    auf deine Figur und Körpergröße noch auswirken kann.
    Ich hab die noch bezahlbare Matratze optidorm S 17 (Kern 16 cm)

    Dies in Verbindung mit einen Besonders flexiblen Airflex Sensitiv
    Rahmen mit Höhenarretierung zu Einstellung auf den Körper
    Also Schulter-Entlastung, LWS-Abstützung und Hüftentlastung.

    Nehme dir also Zeit zum persönlichen Testen und Probeliegen
    mindestens 1/2 Stunde. Dabei kann du dann auch Zwischen
    einen guten Berater und einem reinen Verkäufer unterscheiden.
    um Fehlkäufe zu vermeiden. Mein Kissen ist übrigens von Lunaflex.

    Goldie65
    Beitragsanzahl: 44