Köln ist immer eine Reise wert und so war auch in diesem Jahr der Vorstand des Fachverbandes Wasserbett – Christian Allerchen – an 3 Tagen auf der größten Möbelmesse unterwegs. Wasserbett Aussteller gab es nicht viele, dafür umso mehr Fachpublikum. Allerchen führte an den 3 Tagen 45 intensive Gespräche mit Kollegen, Mitbewerbern sowie Herstellern und legte insgesamt stolze 37 Kilometer zurück. Respekt!

Folgerichtig konnte er acht markante Einrichtungstrends erkennen, die wir in Bezug auf unser Produkt – das Wasserbett – beleuchten.

8 Einrichtungstrends für 2020

Natürlicher Wohnen

Die Menschen besinnen sich wieder auf mehr Natürlichkeit.
Für unser Wasserbett bedeutet das: Was könnte natürlicher sein, als auf Wasser zu schlafen? Unser Körper besteht zu annähernd zwei Dritteln aus Wasser. Wir müssen jeden Tag rund 2 Liter Wasser trinken, um Flüssigkeitsverlusten vorzubeugen. Wir lieben Wasser, weil sein Anblick und sein sanftes Wiegen uns beruhigt und nicht zuletzt werden wir aus Wasser geboren. Was könnte also natürlicher sein, als auf Wasser geborgen zu schlafen?

Grüner Wohnen

Mutter Natur und Pflanzen werden immer wichtiger.
Der Schlafraum ist ein Ort der Erholung und Regeneration. Das kann mit einem Wasserbett spürbar erlebt werden. Pflanzen im Schlafraum erhöhen das Wohlgefühl und für den Schlafraum eignen sich insbesondere diese Arten: Aloe Vera setzt Sauerstoff frei, Lavendel wirkt zusätzlich entspannend und die Goldfruchtpalme bringt nicht nur ein bisschen Urlaubsfeeling ins heimische Schlafzimmer, sondern wirkt auch wie ein natürlicher Luftbefeuchter.

Smarter Wohnen

Multifunktionalität und intelligente Lösungen erobern die Welt.
Auch das Wasserbett kann mit smarten Details aufgepeppt werden. Ob das im Fußteil integrierte TV Gerät, das nach Nutzung sanft wieder im Fußteil nach unten gleitet. Ob eine am Sockel angebrachte LED Beleuchtung, die mittels Sensor automatisch aktiviert wird, sobald der Fuß den Boden berührt und nächtliches Umherstolpern verhindert. Ob im Kopfteil integrierte Lautsprecher für die kleine Nachtmusik oder ein im Sockel verstecktes Aqua Surround System – Smartes Wohnen und Wasserbett passen gut zusammen.

Effizienter Wohnen

Viele Menschen, wenig Raum – Effizienz bei Möbeln ist ein Muss.
Der Platz unter dem Bett könnte im Prinzip gut genutzt werden, nur ist das leider nicht mit allen Modellen möglich. Bei einem Wasserbett hingegen ist zusätzlicher Stauraum im ohnehin notwendigem Sockel überhaupt kein Thema. Komfortable Schubkästen an den Seiten oder am Fußende ersetzen vom Volumen her so manche Kommode. Platz satt!

Komfortabler Wohnen

My home is my castle – und da soll`s bitte super bequem sein.
Werfen wir doch mal einen Blick auf die Bequemlichkeit eines Wasserbettes: Es ist weich, aber keine Hängematte – volle Unterstützung und Ergonomie sind die Zauberwörter. Es ist stets perfekt temperiert – wärmer im Winter und kühler im Sommer, kein Frieren und kein Schwitzen. Es ist stets hygienisch frisch – nach jeder selbst durchführbaren Reinigung ist ein Wasserbett blitzsauber. Auch nach 10 Jahren noch.

Grenzenloser Wohnen

Räume fließen ineinander, Grenzen werden verwischt.
Für den Schlafraum trifft das wohl eher nicht zu, ist dies doch ein Ort privaten Rückzugs. Und dennoch – rein theoretisch kann ein Wasserbett durch Raumteiler getrennt auch in einen offenen Wohnbereich integriert werden. Verstecken muss sich das Wasserbett definitiv nicht. Wenn`s den Menschen nicht stört …

Farbiger Wohnen

Es wird bunter! Und Muster lösen schlichtes Uni ab.
Farbige Akzente spielen beim Wasserbett schon immer eine große Rolle. Während Sockel und Umrandung tendenziell eher schlicht und uni gestaltet werden, darf ein Kopfteil schon einmal protzen. Der Markt gibt die Möglichkeiten vor, ob Sie vom Kunden genutzt werden bleibt abzuwarten.

Dekorativer Wohnen

Das eigene Heim soll vor allem eins sein – schööön.
Schlicht, elegant, natürlich, verspielt, minimalistisch oder üppig – was Menschen schön finden ist so individuell, wie die Menschen selbst es sind. Auch das Wasserbett befriedigt alle Spielarten menschlichen Geschmacks. Für effektvolle Eyecatcher eignen sich vorzüglich hippe Kopfteile, trendige Bettwäsche oder eine extravagante Tagesdecke. Alles kann, nichts muss.

Hauptsache, SIE finden es schön!

Wie auch immer Sie wohnen möchten, ein Wasserbett ist ein zeitloser Trend.

Wer drin liegt, ist gut drauf.

Autor: Sabine Krömer



Weiterführende Informationen >>


Fachverband Wasserbett e.V.
Kirchstr. 1a
63584 Gründau
06058-4399266
kontakt@fachverband-wasserbett.de
www.fachverband-wasserbett.de