Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • ibu
    Beitragsanzahl: 5

    Ja, es ist sinnvoll und man spart Geld.

    Es gibt nur einen Grund, warum es in der Matratzenbranche kein Standard ist, dass man sich sein Produkt modulartig zusammenstellen lassen kann.

    Schicht 1
    Schicht …
    Schicht n
    Bezug

    Es wäre dann offenkundiger, dass für das Industrieprodukt Schaum obszöne Preise abgerufen werden.

    Ich habe selber eine solche Viskoauflage von 6cm Höhe (auf meiner bisherigen Kaltschaummatratze) verwendet und fand es exzellent.

    Laut Aussage des Verkäufers bei MFO handelte es sich um exakt denselben Viskoschaum, der in den Komplettmatratzen mit Viskoschicht verwendet wird.
    Zur Qualität des von Dir genannten Viskoschaum kann ich nichts sagen.
    Leider steht ja in den „technischen Daten“ einer Matratze weder das konkrete Schaumprodukt noch der konkreten Schaumhersteller.
    In der Branche gibt es meiner Einschätzung nach kein Interesse am Bereitstellen solcher Informationen.

    Warum Vergangenheitsform „habe verwendet“?
    Weil meine überdurchschnittliche körpereigene Wärmeproduktion nicht zu dem Material Viskoschaum passt, wie sich herausstellte.
    Schade. Denn das reine Liegegefühl mochte ich sehr.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)