Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Hilfe!! Verwirrung bei der Matratzensuche + Lattenrost



Hilfe!! Verwirrung bei der Matratzensuche + Lattenrost

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Guten Tag ,

    um bei der Suche etwas Licht ins Dunkel zu bringen:
    Achtet darauf, dass wenn es eine Kaltschaummatratze werden soll auf eine ausreichende Kernhöhe sowie Materialdichte, d.h. es sollte mind. ein RG 50 sein, wenn die Matratze etwas länger halten soll.
    Gute Hersteller wären u.a. hier Dormabell Active nature mit abgestimmten Rahmen als Bettsystem schon etwas sehr vernünftiges.
    Werkmeister Aerosan 16 oder 18.
    Sympathica Vision oder Bella-Nova mit Vision Rahmen.
    Das sind gute Matratzen u. Rahmen mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis.
    Mann sollte unterschiedliches Probeliegen um herauszubekommen was bzw. welcher Kernschnitt am besten zur Statur und Rückenanspruch paßt.
    Wasserbetten polarasieren sehr stark, d.h. manche lieben es, mache hassen es. Grundsätzlich liegt man immer mit einem Rundrücken darin, da Verdrängungsprinzip, also für Rückenvorerkrankungen nicht geeignet !

    VG
    Apnoe

    NaMü
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo erstmal :)

    Ich bin neu hier und auch eher durch Zufall auf dieses Forum gestoßen. Habe jetzt auch schon einiges hier gelesen und hoffe das Ihr uns vielleicht weiter helfen könnt.

    Kurz zu uns: ich, 26 Jahre, 1,55 m klein, etwa 50 kg, sportlich, weder breite Schultern noch breites Becken, bisher keine Rückenprobleme.
    mein Freund: ebenfalls 26 Jahre alt, 1,75 cm groß, etwa 65 kg, sportlich, breitere schultern, erkrankt an Morbus Bechterew, dementsprechend Probleme im LWS Bereich, außerdem Nacken und Schulter.

    Zur Zeit haben wir ein billiges Futonbett, 140 x 200, mit Federkernmatratze. Geht gar nicht!

    Da wir neben einer Matratze auch einen neuen Lattenrost benötigen und unser Bett nur eine einlegetiefe von 8 cm hat haben wir uns dazu entschlossen auch ein neues Bett an zu schaffen, dies soll dann 180 x 200 werden.

    Nun zu unserem Problem: Nachdem wir in allen in Kaiserslautern vorhandenen Matratzen und Bettenfachhandeln waren sind wir sehr verwirrt und wissen gar nicht mehr was wir nun machen sollen.

    Laden Nr 1: Matratzen Concord Beratung..naja ich weis nicht was ich davon halten soll, die Frau kam eher genervt rüber und bediehnte uns und gleichzeitig nen 2. Kunden, teure empfehlung: Matratze SF-Contact Brillant, Rahmen: SF-Contact Sensiflex; billigere Variante: Matratze Dunlopillo Symphonie , Rahmen: Vitalis 44 Plus NV
    Laden Nr. 2: Dänische Bettenlager: Beratung gleich Null, Probeliegen hat nicht überzeugt
    Laden Nr. 3: Matratzen und Betten Fachmarkt Bettkasten: Beratung kam sehr kompetent rüber, war die erste die uns sagte wir sollen auf Raumgewicht achten und auf Einlegetiefe am Bett, Empfehlung: Matratze Rubin der Firma Nirwana, RG 50 Kaltschaum H2, Rahmen DOS starr NV, bessere Variante: frolexus stello
    Laden Nr. 4: MFO, Beratung war okay, allerdings sagte sie erst teuer ist nicht gleich gut und am ende lag das angebot bei knapp 1500 euro….angebotene Matratze: VitaSan Premium soft, Rahmen VitaSan NV
    Laden Nr. 5: Betten Ziegler: Berater war nur „Aushilfe“, arbeitet eigentlich bei nem Hersteller im Aussendienst, kam eher so rüber als ob nur seine ware gut is und alles andere nur müll. ausserdem riet er uns total von wasserbetten an, die wären ja gar nix. seine Empfehlung Matratze: Duo Soft RG 50 7 Zonen Kern, Rahmen Nr 1: Comfort NV, Rahmen Nr. 2: Vision NV, Rahmen Nr. 3: Stello Teller Rahmen.

    Soviel zu unseren Beratungen. Vom Liegegefühl waren bei allen nicht schlecht, Preislich alle etwa gleich, wobei der Bettkasten der günstigste war. Jeder will halt seine Ware verkaufen und macht den andern schlecht, verwirrt uns halt als Kunde sehr.

    Gibt es von den Matratzen die uns angeboten wurden eiine die Ihr besonders Empfehlen würdet?

    Des Weiteren wurde uns von Freunden ans Herz gelegt und eventuell mal Gedanken über ein Wasserbett zu machen. Ist das wirklich so schlecht wie es der Verkäufer bei Betten Ziegler darstellte oder würdet Ihr es sogar einer Kaltschaummatartze vorziehen?

    Ich wäre wirklich sehr Dankbar wenn uns jemand einen Tip geben könnte!

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch :)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.