Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Welche Werkmeister Matratze?



Welche Werkmeister Matratze?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Heisenberg
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche zum Thema Werkmeister Matratzen auf eure Community gestoßen und brauche dringend Hilfe bei der Auswahl der richtigen Matratze.

    Ich habe mich quasi schon für die Firma Werkmeister entschieden, kann mich allerdings nicht ausschließlich für ein Modell entscheiden und habe noch ein paar Fragen.

    Ich habe bereits die Nautisan Ortho L, die Nautisan Plus L, die Premium Pur 18 L und die Premium Pur 20 ML probegelegen.

    Auf der Plus L wie auf der Ortho L (haben meine Eltern) liegt es sich ganz angenehm, meiner Meinung nach sogar besser als auf der Premium Pur 18 L. Die Premium Pur 20 ML fand ich auch sehr angenehm.

    Da ich die Matratzen lediglich in 100cm Breite (soft und fest) probegelegen bin, sie aber für ein 140cm x 200cm Bett brauche, frage ich mich welchen Härtegrad ich benötige.
    Soft war mir definitiv zu weich, fest emfpand ich als in Ordnung. Mir wurde allerdings gesagt, dass die Matratze in 140cm x 200cm im Härtegrad fest etwas weicher sein würde/könnte, als in der Größe 100cm x 200cm. Käme der Härtegrad extrafest euer Meinung nach überhaupt in Frage oder ist das total überdimensioniert?

    Zu meiner Person: 183 cm groß, 85 kg schwer, breite Schulterzone, Seiten- und Rückenschläfer, selten Bauch.

    Mein aktueller Lattenrost: Otten Aura Futura KF

    Zu den Preisen: Ich hätte die Möglichkeit die Premium Pur 20 ML für 1400€ statt 1879€ zu erwerben. (Standardjersey)
    Für die Nautisan Ortho L und Plus müsste ich vermutlich +- 1259€ bezahlen. (Standardjersey)

    Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Heisenberg ,

    Otten stellt einfache Lattenroste für den Massenmarkt her wie Dormilux, Rokado, Frankenstolz, etc. daher gibt es sehr häufig bei diesen materialschwachen Rahmen bei der Größe 140/200 cm Probleme, dass diese Rahmen zum Durchhängen in der Mitte neigen.
    Gute Rahmen werden ab der Größe 120/200 cm mit mehr Material verstärkt gebaut, damit dem Stabilitätsverlust bei überbreiten Rahmen entgegengewirkt wird.
    Gute Rahmen baut die Firma Röwa.
    Jetzt hast Du nicht geschrieben, wie alt der Otten Rahmen ist, Du kannst ihn ja erst einmal verwenden.
    Du solltest nur darauf achten, dass kein Hängematteneffekt bereits eingesetzt hat oder wenn er entsteht sofort den Rahmen auswechseln, denn dieser schadet nicht nur Deinem Rücken sondern wird auch die hochwertigste Matratze schnell verschleissen, da diese in die Mulde gedrückt wird.

    VG
    Apnoe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.