Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Seitenschläfer mit Schulterproblemen, Matratze+Lattenrahmen gesucht!



Seitenschläfer mit Schulterproblemen, Matratze+Lattenrahmen gesucht!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo ,

    mir würde hier noch die Werkmeister Nautisan-Plus einfallen, die hat eine sehr starke Schulterentlastung.
    Alternativ in Sachen Schwitzproblem ggf. noch die Dormabell Innova T in der Härte Medium, die hat auch eine gute Schulterzone und eine wesentlich bessere Durchlüftung.
    Mit den Preisen wirst Du da Sciwrigkeiten haben hinzukommen, da die Matratzen mit guten Schulterzonen allesamt viel höher gebaut sind als Contura, Lotus & Co., die haben alle „Standardschulterzonen“.

    VG
    Apnoe

    Waldläufer
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo,

    ich suche für mein Bett einen neuen Lattenrahmen und eine Matratze.
    Problemzone ist bei mir die Schulter. Ich bin ca. 1,76 groß und wiege 68,5 kg.
    Würde meine Statur als schlank, leicht trainiert und mit relativ Spitzen Knochen beschreiben. Ich liege zu 90% auf der Seite und 10% auf dem Bauch.
    Mein Budget liegt bei maximal 600 Euro.

    Bei vielen Matratzen habe ich das Problem, dass mir beim Schlafen auf der Seite die Schulter „abgequetscht“ wird. Das führt zu heftigen Verspannungen und Schmerzen.
    Das Problem hatte ich einige Jahre im Griff. Da schlief ich auf einer Ravensberger 7-Zonen-Kaltschaummatratze mit Meditop Lattenrahmen in einem 140x200m Bett.

    Nun bin ich umgezogen und konnte aus Platzgründen das große Bett nicht mitnehmen und besitze jetzt ein Bett der Größe 80x200m.
    Da ich mit der Matratze von Ravensberger in meinem alten Bett gut klargekommen bin habe ich nach Probeliegen eine Contura in H3 bestellt. Die H2 war mir viel zu weich. Die H3 erschien mir im ersten Liegeeindruck passend.

    Leider stellte sich die Contura in H3 als zu hart im Schulterbereich heraus. Daraufhin sendete mir Ravensberger eine Contura H2 und einen hochwertigeren Lattenrahmen (Medimed). Die Contura in H2 ist extrem weich (fühlt sich fast an wie durchgelegen). Man spürt sogar unter der Hüfte den Lattenrost, wann man sich etwas ruckartig umdreht. Die Contura H2 führte zu sehr starken Schulter- und Nackenschmerzen
    Der hochwertigere Lattenrost brachte auch bei der Contura H3 keinen Besserung im Schulterbereich.
    Mein Fazit der Contura ist, dass sie eher für Menschen geeignet ist, die gerne einen sehr weichen Hüftbereich und dazu im Vergleich eine härtere Schulterzone möchten.
    Daher werde ich nun beide Matratzen und Lattenroste zurücksenden und nach etwas anderem schauen.

    Ich wäre bereit maximal 600 Euro für einen Lattenrahmen + Matratze auszugeben, natürlich lieber etwas weniger.
    Mir gefällt es, wenn ich weich liege, jedoch die Matratze gleichzeitig fest und nicht schwammig ist. Zudem wird mir nachts im Bett schnell warm. Bisher hatte ich das jedoch bei jeglichen Matratzen im Griff. Bei der Contura fiel mir auf, dass ich hier stärker zum Schwitzen neigte als bei anderen Matratzen,

    In einem Matratzenladen vor Ort (Matratzenplatz) war ich auch bereits. Die Produkte, die mir dort gezeigt wurden gefielen mir jedoch größtenteils nicht. Auch hier ist mir deutlich aufgefallen, dass viele Matratzen eine sehr weiche Beckenzone besitzen, mit einem für mich zu harten Schulterbereich.
    Eine Irisette Lotus II mit einem Dos-Lattenrahmen gefiel mir dort beim Testliegen noch am Besten. Aber ich weiß nun nach der letzten Erfarung, dass ich eine Matratze nur beurteilen kann, wenn ich darauf wirklich lange geschlafen habe.
    Einzig ob sie vom Härtegraf überhaupt nicht passt kann ich nach dem ersten Liegeeindruck sagen.

    Hervorragend liege ich auf der Tempurmatratze meiner Freundin. Ich habe darauf eine Zeit lange geschlafen und mein Rücken war komplett beschwerdefrei.
    Würde diese nicht außerhalb meines Budgets liegen, so würde ich genau so eine kaufen.

    Hat vielleicht jemand von euch eine Idee oder einen Tipp für mich?
    Ich weiß nicht, was ich nun noch ausprobieren sollte.

    Danke und Grüße,
    Benni

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.