Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Rückenschmerzen welches System



Rückenschmerzen welches System

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Jaike ,

    das Problem ist, dass 45 kg / 160 cm schon eine Seltenheit darstellen und die meisten Bettsysteme eher „der breiten Masse“ entsprechen.
    Das Boxspring, Tempur, Wasserbett nicht funktionieren wundert mich nicht.
    Zum einen zuviel Druck, zuviel Festigkeit, zum anderen keine zielgerichtete Unterstützung.
    Ich würde vorschlagen, einmal im Dormabell Fachgeschäft sich ausmessen zu lassen und diese Maße auf das Dormabell CTS System einstellen zu lassen unter Verwendung der CTS 1200 in der Härte Soft.
    Swissflex Bettsystem wäre auch selbstregulierend, jedoch halte ich die vorhandenen Matratzenfestigkeiten für 45 kg wieder für problematisch, ggf. wäre ein Probeliegen eine Versuch wert.
    Das CTS kann extreme Verstellbereiche, daher halte ich es für sinnvoll.
    Einen Tip am Rande hätte ich für die IC = Bitte einmal frisch aufgebrühten mit nur ca. 60° C heißem Wasser Tee aus frisch geriebener Meerrettichwurzel (3 EL auf 1 Liter) probieren, dieses alte Hausmittel hat schon häufig Wunder bewirkt !

    VG
    Apnoe

    schnuppstern
    Beitragsanzahl: 52

    Hallo,

    Nach Operationen im Bauchraum und Becken, sind meine chronische Rücken- uns Beckenschmerzen schlimmer geworden, ich habe auch leichte Artrose und scoliose und etwas holen Rücken.
    Obwohl mein Bett Nachts schon gut geklappt hat, Matratze aber alt und deshalb weggeschmissen, meinte ich ein neues System würde helfen. Wir haben da eine teuere elektrische Boxspring mit Topauflage gekauft (Showroommodel von 5.400,00 runter nach € 3.500,00), aber nur Schmerzen! Der Fabrikant hatte gute Service und hatt Matratzen und Topper ausgewechselt, nichts half! Die Zonen-Federkern, die noch teuerer waren würde mit meinen Gewicht von 45 Kg nicht helfen. Ich habe dann noch ein Visco Topper von Ravensberger mit RG80 bestellt: zu hart, aber behalten als Auflage für Gäste auf dem Luftbett. Die 7-Zonen Kaltschaum von Ravensberger bis 45 KG auf mein Boxspring ging es schon, da Boxspring mit Verlust an Freunde verkauft nicht behalten udn habe auch kein Lattenfrost mehr. Also nie wieder ohne Probeliegen zuhause ein System. Die Tempur im Geschäft hatte ich nicht so ein gutes Gefühl, entweder zu hart oder so weich, beim Einsenken kann mann sich nicht bewegen und ich schwitze schnell, dabei der Preis mit Boden?! Wasserbet von € 2.700,00 steht hier jetz (laut Verkaufer keine Drückstellen), eine Seite 80% stabilisiert, andere Seite (mein Partner mit 100 Kg) 100+ stabilisiert, kann auf beide nicht schlafen, obwohl 100+ etwas besser. Meine Muskeln im Rücken schmerzen aber schlimm und meine Blase (habe auch noch IC, eine Blasenkrankheit) macht mir noch viel mehr wach zum pinkeln, denke das wegen einsenken das Beckens mehr Drück auf die Blase kommt. Das Bett (Probe) geht also zurück. Jetz weiss ich echt nicht mehr??
    Was könnte mir helfen bis € 3.000,00 komplett System für zwei Personen (mein Partner hatt keinerlei Beschwerden. Ich bin nur 45 kg und 1.60 lang, daher die Zonen oft zu lang oder ich senke nicht genug im Schulter ein mit meinen Gewicht. Konnte man hier in Laden in der Nähe sehen im Geschäft. Die Scolliose/Artrose ist zwichen Schulterblätter. Bin Seitenschlafer

    Wer kann mir helfen mit Tipps?
    Wohne in die Niederlande grenze NRW nähe Mönchengladbach (wegen Probeschlafen)?

    Sehr vielen Dank im voraus!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.