Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Röwa Ecco 2 oder Dormabell Innova?



Röwa Ecco 2 oder Dormabell Innova?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • RafaZZZiegler
    Beitragsanzahl: 3

    Das ist das System, das wir auch Zuhause haben – es hat für uns immer sehr gut funktioniert, meine Frau und ich sind ungefähr die gleichen Größen wie du und deine (ich bin jedoch etwas schwerer). Ich weiß es aber nicht – am besten irgendwo kaufen, wo es ein Rückgaberecht gibt, das ist ja eine ziemlich wichtige Investierung!

    tanne
    Beitragsanzahl: 2

    Liebe Community,

    meine Freundin und ich sind auf der Suche nach neuen Matratzen und Unterfederungen.

    Wir haben mehrere Matratzen und Unterfederungen ausprobiert; unsere Favoriten sind einerseits das Dormabell-Innova-System und andererseits das Ecco-2-System von Röwa. Beide Systeme sind sich ja sehr ähnlich, ein Paar Unterschiede gibt es aber dennoch. Deswegen bitte ich Euch um Euren Rat.

    Hier noch einige Angaben zu uns:

    – meine Freundin (33, 170 cm, 55Kg) schläft gerne warm und mag feste Matratzen gerne, sie liegt überwiegend auf der Seite, selten auf dem Bauch
    – ich (38, 180, 70Kg) schlafe auch lieber warm und mag lieber eine mittelharte Matratze; ich schlafe auf der Seite und habe ein stark ausgeprägtes Hohlkreuz und mag Druck auf der Schulter ungern
    – wir liegen oft relativ dicht beieinander in der Mitte des Betts

    Uns wurde zu zwei unterschiedlichen Matratzenkernen geraten (weich/medium). Da wir aber häufig nahe beieinander in der Mitte des Betts schlafen, habe ich die Sorge, dass wir häufig auf der Kante der beiden unterschiedlich harten Kerne liegen. Hat jemand von Euch damit Erfahrungen gemacht?

    Bei einer Breite von 160 cm oder 180 cm benötigen wir zwei Lattenroste, so dass in der Mitte des Bettes eine Lücke zwischen den Rahmen entsteht. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit gemacht, auf welchen Rahmen (Ecco 2 oder Innova) man trotzdem noch gut in der Mitte des Bettes schlafen kann? Ich hatte den Eindruck, dass die Latten vom Dormabell Innova direkt bis an den Rand des Rahmens reichen – und der nicht gefederte Bereich zwischen zwei Rahmen so kleiner wird – im Vergleich zum Ecco 2 von Röwa.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, welcher Rahmen im Schulterbereich tiefer federt? Ich hatte den Eindruck, dass das Röwa-Lattenrost etwas mehr Einstellmöglichkeiten bietet und in der Schulter weiter abgesenkt werden kann. Könnt Ihr das bestätigen?

    Da wir gerne in der Mitte des Bettes schlafen, haben wir auch das Lattoflex-System getestet. Wir haben aber beide nach Einschätzung der Beraterin und auch subjektiv auf dem Dormabell/Röwa-System besser gelegen.

    Vielleicht wollen wir auch die Quadratur des Kreises?

    Über Euren Rat würden wir uns sehr freuen! Vielen Dank!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.