Neues Bett in 200×200

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Guten Abend Multimedia !

    Boxspringbetten sind z.Zt. „in“ und werden daher jedermann empfohlen.
    Man sollte sich jedoch auch über die möglichen Nachteile informieren.
    Grundsätzlich halte ich von der Auswahl Unterfederung/Lattenrost, Matratze, Kissen immer noch wesentlich mehr als von den allseits gepriesenen Boxspring-Komplettbetten.
    Das Problem dieser „Komplettbetten“ ist, das man nichts einstellen kann, d.h. falls nach dem Kauf Probleme auftauchen kann man nichts ändern, es paßt eben oder halt nicht.
    Wie soll nach Jahren die Untermatratze erneuert werden ? Matratze geht ja noch, obwohl es garantiert dann den Bezugsstoff nicht mehr geben wird….
    Eigentlich ein „Einwegbett“, kein Nachhaltiges.
    Bei vielen Bettsytemen kann auch in Nachhinein Einfluss genommen werden, Schulterentlastung verstärkt, Lendenwirbel anders gestützt werden etc. etc.
    Es gibt auch Systeme wie Dormabell Innova Air S 16 o. S 18, die Kaltschaum sind und ein Be/Entlüftungssystem aufweisen zudem kann der Rahmen extrem viele und feine Einstellmöglichkeiten ermöglichen.
    Einen Topper benötigt eigentlich kein Mensch,aus ergonomischer Sicht wenn die Matratze passend ausgesucht wurde.
    Übrigens eine Tfk Matratze mit einem Latextopper abzudecken und auch kontraproduktiv, da deckt man was atmungsaktives mit einer sehr wärmenden Schicht ab…..
    Man sollte sich ausreichend mit dem pro und kontra beschäftigen bevor man entscheidet.
    Übrigens qualitativ gute Boxspringbetten in denen ausreichend Material verarbeitet und 10 Jahre zu halten haben schon immer zu den eher höherpreisigen Bettsystemen gehört und liegen zwischen 4.000,– – ????? ist es deutlich günstiger wurde irgendwo versteckt unter dem schönen Möbelstoff eingespart auf kosten der Haltbarkeit.

    Ich wünsche ein gutes Gelingen bei der Bettenwahl.

    VG
    Apnoe

    multimania
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo,
    wir sind auf der Suche nach einem neuen Bett. Ich war zwar bei drei Fachhändlern aber so richtig sicher bin ich mir nicht.
    Empfohlen wurde uns ein Boxsprinbett in 200×200.
    Deluxe Matratze mit 1000 Federn und Talalay Latex mit Latex Topper. (2500€)
    Leider ist keiner der drei auf den richtigen Härtegrad eingegangen alle meinten das müssen sie selbst fühlen wie hart und weich es sein sollte.

    Wie kann ich nun richtig prüfen ob die Matratze zu hart oder weich ist? Oder ob das Material für uns das richtige ist?
    Wir sind beide Seitenschläfer
    Gewicht ca. 125Kg und 100Kg (195cm, 175cm)
    Ich schwitze schnell auch im Winter meiner Frau ist eigentlich immer kalt und schwitzt fast nie.
    Danke für die Hilfe.
    Gruß
    Multi

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.