Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Matratzen-/Rostssuche für Rückengeschädigten!



Matratzen-/Rostssuche für Rückengeschädigten!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    Guten Tag

    Vorsicht !
    Lösung für rueckengeschaedigte und Schnarppchensuche schließt sich etwas aus ….
    Warum muss es den 140er Breite sein !
    Investieren sie doch in 100er Brite dann liegen Sie im Budget und haben tolle funktionierende Lösung oder zumindest in 120 und der Preis reduziert sich !
    Immer als Set testen und ggf auch den Sevice unsrige Nachsorge vergleichen – was wird geleistet / getan … Wenn Sie nichtbso gutbringen !!!???

    Viel Erfolg

    lutzwinter88
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo!

    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem geeignetem System für mich.

    Ich bin 24 Jahre alt, 195cm groß und wiege 92kg. Ich habe recht breite Schultern und schmale Hüften. Des Weiteren bin ich Seitenschläfer.
    Ich habe eine Skoliose, welche mir akute Schmerzen im Bereich der Lendenwirbselsäule (L4/L6) bereitet. Im Rahmen meiner physiotherapeutischen Behandlung soll nun eine neue Matratze her.

    Ich war nun die letzten Tagen in insgesamt 7 verschiedenen Matratzenläder, darunter Discounter bis hin zum Fachhändler mit sehr sehr gutem Service.

    Ich suche eine Matratze der Härtestufe H3 und ein dazu passendes Rost.
    Mir wurde empfohlen, eine Matratze mit einem Raumgewicht von über 50 zu nehmen.

    Beim Fachhändler wurde mir folgendes System zusammengestellt:
    1 Unterfederung 140×200, Ecco 2N (fix) von Röwa
    Preis: 699€

    1 Matratze Innovation 200, fest, 140×200, das war eine Nautisan Matratze aus MDI Schaum
    Preis: 1049€

    Auf dem System habe ich sehr gut gelegen, allerdings sprengt es meinen finanziellen Rahmen, da ich nur Student bin.

    Mein finanzieller Rahmen liegen bei ca. 1000€

    Dann war ich bei Schaumann, dort wurde mir ein Bugattisystem für insgesamt 1350€ zusammengestellt. Dieses kam leider nicht ganz an erstes heran.

    Zuletzt war ich noch bei einem Discounter. Dort lag ich auf einem System von F.A.N Frankenstolz.
    Matratze: Medisan Flex KS 140x200cm H3 für 485 und ein Lattenrost von der gleichen Firma für 270. Als Pauschalpreis: 700€
    Allerdings war diese Matratze recht hart und ich konnte nicht wirklich einschätzen ob sie gut für mich ist.

    Was haltet ihr davon? Gibt es noch andere gute Systeme, welche in mein Budget passen?

    Bin jetzt nach 3 Tagen durch die Geschäfte laufen nur unwesentlich schlauer. Bei allen 3 Systemen wurde darauf geachtet, dass die Wirbelsäule grade liegt, allerdings weiß ich nicht ob die Kompetenz des letzten Verkäufers dazu ausreichte :(

    Bin ein bisschen verzweifelt, vielelciht kann mir hier ja jemand helfen…

    Viele Grüße!

    PS: Was haltet ihr von der Badenia BT310. Momentan gibt es sie ür 350€ im Angebot für eine 140er Breite.
    Dankeschön schonmal!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.