Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Hilfe bei Matratzen und Lattenrost Wahl



Hilfe bei Matratzen und Lattenrost Wahl

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Thorsten
    Beitragsanzahl: 2

    Ich habe heute mal eine Federkernmatraze von Röwa getestet, die Boston.
    Hat mir im Vergleich zur einer Tempur und einer Röwa Kaltschaum sehr gut gefallen…ganz besonders im Schulterbereich.

    Thorsten
    Beitragsanzahl: 2

    Guten Morgen zusammen!

    Ich bin auf der Suche nach einer Matratze plus Lattenrost:

    Geschlecht: männlich
    Grösse: 1,87m
    Gewicht: 105 kg (Tendenz fallen)
    Alter: 45 Jahre
    Ich mag es lieber warm
    Ich mag es lieber weich und schlafe zu 90 % auf der Seite.

    Bei meiner Freundin im Bett bekomme ich Druckstellen und Schmerzen an Schulter und Hüfte…insgesammt scheint mir die Matratze viel zu hart…mein Schlaf dementsprechend schlecht.
    Hab mir in ein paar Bettenstudios u.a. schon eine Röwa Topas auf FR 7 Lattenrost zeigen lassen…war wohl vom Liegebild her ok..
    Bei Ravensberger habe ich die Struktura in H2 auf Meditop getestet…laut Verkäuferin hätte der Schulterbereich mehr einsinken können (was aber evtl. durch umdrehen der LAtten im Schulterbereich zu regulieren sei).
    Von Werkmeister habe ich die Nautisan plus LS getestet…war mir im Bereich des unteren Rückens zu viel Unterstützung.
    Ich hab langsam den Eindruck, der Matratzenkauf wird zur Doktorarbeit ;-)

    Welche MAtratzenlänge wäre denn die richtige: 200 oder besser 220cm?

    Würde mich freuen, hier den einen oder anderen Tip zu bekommen.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.