Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung groß, schlank, schmale Schultern, Kaltschaummatratze mit Viscoeinlage in der Schulter?



groß, schlank, schmale Schultern, Kaltschaummatratze mit Viscoeinlage in der Schulter?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Zarah ,

    Viscoauskleidungen im Schulterbereich machen durchaus Sinn.
    Ganzflächig oftmals nicht, da im Hauptbelastungsbereich Mittelzone durch die Druckentlastung ein Stützmangel ensteht, also wasrt Du schon auf dem richtigen Weg, aber der Verkäufer scheinbar nicht.
    Welche Matratze mit Viscozone war es denn ?
    Da der 44 Leisten tendenziell durch die schmalen instabilen Leisten und dann noch in der Breite 140 cm ohnehin schnell einen Hängematteneffekt produziert, rate ich von einer ganzflächigen Viscomatratze ab.
    Ich empfehle einmal Werkmeister Matratzen probezuliegen z.B. Nautisan-Plus oder Ortho oder Dormabell Innova Air 18.

    VG
    Apnoe

    Zarah
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo liebes Forum,

    Ich suche eine passende Matratze 1,40 x 2,00m für mich. Ich bin als Frau 1,86 cm groß, wiege 69 kg, habe recht schmale Schultern und bin Seitenschläferin. Einen neuen Lattenrost mit 44 Federleisten habe ich schon.
    Noch habe ich eine Kaltschaummatratze in H3. Damals hatte ich mich mit dem Thema nicht groß auseinandergesetzt, rein ins Matratzenfachgeschäft (kein Discounter), probegelegen, beraten lassen und gekauft. Inzwischen (nach 6 Jahren) wache ich mit Schmerzen im LWS Bereich auf, die nach 10 Min aber weg sind (Diagnose Osteochondrose, muß also nicht unbedingt von der Matratze kommen).
    Die meisten jetzt getesteten Matratzen sind mir in der Schulter zu hart.
    Im Internet bin ich auf ein Modell mit Visco-Einlage im Schulterbereich gestoßen, ansonsten Kaltschaum RG 55. Ich fand das eine gute Kombination aus weicher Schulter und sonst etwas fester. Hingefahren und probegelegen, ich fand die Matratze eigentlich ganz gut. Der Verkäufer riet mir jedoch ab, meinte, das Modell sei zu hart für mich, ich würde nicht gerade liegen. Bei meiner Größe-Gewicht sei Visco das einzig passende. Würde mir ein Verkäufer davon abraten, nur um das (teurere) Viscomodell zu verkaufen, obwohl ich signalisiert habe, dass ich Visco nicht möchte? Was mich stutzig machte, war, dass er meinte, keines der etwa 10 verschiedenen Modelle würde für mich passen. Gut, ich habe schmale Schultern, aber ich bin sonst gewichtsmäßig ganz normal gebaut .
    Was meint Ihr, hat jemand Erfahrung mit einer Matratze mit Visco-Einlage im Schulterbereich?

    Viele Grüße
    Zarah

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.