Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Empfehlung gefragt: Neue weiche Matratze für kleine Person, die schnell schwitzt



Empfehlung gefragt: Neue weiche Matratze für kleine Person, die schnell schwitzt

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Wirbel24
    Beitragsanzahl: 20

    Taschenfederkern würde ich für deinen
    eigentlich empfindlichen Körper abraten.
    Die sind dir sicher zu hart und das kannst
    du dann auch nicht mit einen Topper
    arg verändern. Es kann sogar sein, das
    du wegen des Toppers stärker schwitzt, weil
    die meisten keine Obflächenprofile aufweisen
    und deshalb keinen guten Luftaustausch zu lassen.

    Die softigste mit guter Schulterabsenkung was
    ich kenne, wäre zum Beispiel Optidorm S 17
    eine Qualitäts- Kaltschaum-Matratze mit
    Raumgewicht 55 kg/cbm und der Stauchhärte 25 hc/pascal
    also in soft.
    Leider stellte ich vor einigen Wochen fest, das es die
    ehemalige Nautisan nur noch in 3 Härtegrade gibt,
    was die Auswahl verschlechtert.
    Du solltest aber immer auf Nr. sicher gehen und die
    Produkte mind . 1/2 Stunde probeliegen, dein
    Körper sagt es Dir sicher was ihm Gut tut:

    Ergänzend würde ich z.B. den Grosana Rahmen
    Airflex Sensitiv N empfehlen
    aber wenn dein Lattenrost erst 8 Jahre alt ist
    und für dich gepasst hat, dann kannst Du Ihn
    noch behalten.
    Es sei denn du willst jetzt eine andere Bettgröße ?
    Informieren Kannst du dich auch hier.
    hptt://www.lunaflex.de/Gesundheit.htm

    Dort kannst du dich auch über Kissen informieren

    Piaf
    Beitragsanzahl: 2

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: w
    Grösse: 154
    Gewicht: 46
    Alter: 57
    Ich mag es lieber warm/kalt inzwischen lieber kalt
    Ich mag es lieber fest/weich sehr weich
    Ich habe Rückenbesonderheiten: Nacken/HWS/Schulter (eingeschlafene Hände)

    Mein Preisrahmen liegt bei:
    Es geht um folgende Größe: 90×200
    Ich möchte Matratzentipps: ja
    Ich möchte Hinweise zum Unterbau: ja
    Was mir sonst noch wichtig ist: Seitenschläferin; schmale Hüften, gerade Taille, schmale Schultern, leichte Kyphose, also eher der Säulentyp ;-)

    (nicht zutreffendes bitte löschen)

    Hallo in die Runde,

    habe hier vor ca. 8 Jahren schon mal Hilfe bekommen und jetzt brauche ich einen neuen Rat!
    Damals habe ich mir nach langem Rumprobieren eine Werkmeister Kaltschaummatratze extrasoft (Nautisan L) gekauft, auf die ich -weil es anfänglich immer noch schmerzhaft war für mich- noch einen extraweichen Latextopper gepackt habe, da ich sehr empfindlich bin an allen Knochen… Das hat einigermaßen funktioniert.
    Nun ist es inzwischen so, dass ich (Wechseljahre) sehr schwitze und diese neue Art von Sommer in Deutschland dazu führt, dass es mir nachts viel zu warm ist und auch eine extrem dünne Decke bis gar keine nicht kühl genug ist. Außerdem steht nach 8 Jahren auch wieder mal aus hygienischen Gründen ein Matratzenkauf an.
    Wegen meiner neuen Hitzeempfindlichkeit denke ich an eine Taschenfederkernmatzratze. Habe aber beim Googeln und Lesen den Eindruck, dass es da keine sehr weichen gibt; gleichzeitig ein weicher Topper wieder kontraproduktiv in bezug auf Durchlüftung wäre….

    Hat jemand eine Idee?

    Vielen Dank im Voraus!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.