Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Dormabell Innova N + Air S 18; Schmerzen, Hilfe



Dormabell Innova N + Air S 18; Schmerzen, Hilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo TheSteve ,

    zunächst einmal würde ich umgehend Kontakt zum Händler aufnehmen und das Problem besprechen.
    Innerhalb dieser 4 Wochen hätte man schon ein paar Änderungen der Einstellungen vornehmen können.
    Zudem sollte die Liegeposition ohnehin noch einmal zuhause überprüft werden bei dieser Gelegenheit.
    Also, keine Zeit verlieren.
    Es wäre ggf. gerade noch möglich evtl. den Kern zu tauschen, hätte man in der Zwischenzeit durch eine Probeliegen zuhause von einer 90 oder 100 cm breiten Matartzen auf dem 120 cm Rahmen auch schon für ein paar Tage durchführen können.
    Nur wenn man sich nicht meldet, kann man als Händler auch nichts korrigieren…..

    MfG
    Apnoe

    TheSteve
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebes Forum,

    Geschlecht:Männlich
    Grösse: 183
    Gewicht: 79 kg
    Alter:
    Ich habe Rückenbesonderheiten: keine Rückenbeschwerden bisher

    Es geht um folgende Größe:120/200cm

    ich bin Seitenschläfer und habe mir folgendes System in einem Fachgeschäft Anfang Juni gekauft:
    Kissen: Domabell Cervical NB 4
    Matratze: Dormabell Innova Airs S 18 Medium 120/200
    Unterfederung: Dormabell Innova N

    Anbei die Einstellungen des Lattenrost:
    Höheneinstellung L3 (-2), L4 (-2), L5 (-1), L6 (0), L7 (0), L10 (0), L11 (+2)…bei L8 und L9 steht leider keine Angabe dabei
    Härteeinstellung: L6 (3), L7 (4), L8 (1), L9 (1)

    Im Bettengeschäft habe ich mich sehr wohl auf dieser Matratze gefühlt und zuvor habe ich auch hier im
    Forum des öferen gelesen, dass die Matratze gerne empfohlen wird und ein hochwertiges Produkt ist.

    Leider bekomme ich von der Matratze (oder den Einstellungen des Lattenrost) Verspannungen im
    unteren Rücken (LWS Bereich) und in der Hüfte, von der öfters ein stechender Schmerz ausgeht.
    Außerdem habe ich das Gefühl, dass ich mit dem Becken zu stark einsinke. Im Schulter und Nacken-
    bereich habe ich keine Schmerzen. Bevor ich die Matratze bekam hatte ich noch nie Rückenschmerzen.

    Das Problem ist die 4Wochen sind jetzt rum und ich denke nicht, dass das noch Umstellungs/Eingewöhnungsschmerzen
    sind.

    Kann das sein, dass die Einstellungen des Lattenrost nicht vertrage und wie sollte man den auf mein
    Körpergewicht bzw. meine Beschwerden einstellen?

    Sollte man die Matratze ggf in fest umtauschen? Allerdings meinte damals der Verkäufer im Geschäft,
    dass ich auf der festen Matratze „krumm“ liege.

    Ich bin total traurig, weil ich soviel Geld ausgegeben habe und auf der Matratze nicht schlafen kann

    Viele Grüße
    Steve

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.