Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Bettdecken, Kissen und Wäsche ClimaBalance Premium leicht – zu warm



ClimaBalance Premium leicht – zu warm

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Thomas2,

    Daunendecken refektieren grundsätzlich Wärme, d.h. sie pushen die Wärme des nachts immer höher, Climabalance sorgt durch das Entlüftungssystem für Feuchtigkeitsabführung.
    Ich würde hier eher eine Klimafunktionsfaser empfehlen, da diese zwar sehr gut isoliert jedoch Wärme nicht reflektiert.
    Die besten Erfahrungen konnten wir hier mit den Decken von Traumina sammeln, die Modelle Novis Faser oder Exclusiv.
    Diese Decken gibt es in unterschiedlichen Wärmebedürfnisklassen.

    VG
    Apnoe

    Thomas2
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo zusammen,

    ich war und bin auf der Suche nach der richtigen Bettdecke für mich. Nach vielem Lesen im Forum/Internet bin ich auf die ClimaBalance decken gestossen und dachte ich probier die mal.

    Habe mir die Premium Decke in leicht und mittel bestellt. Erstmal nur die leichte ausgepackt und eine Nacht damit versucht zu schlafen. Temperatur im Schlafzimmer dürfte irgendwo zwischen 18-20 Grad Celsius gelegen haben. Leider ist mir selbst da die leichte Decke schon deutlich zu warm. So habe ich mich mehrfach nachts aufgedeckt, angefangen zu frieren, wieder zugedeckt und so fort.

    D.h. die leichte kann ich mir maximal als Winterdecke für mich vorstellen, wenn es im Schlafzimmer noch kühler ist. Die mittlere geht auf jeden Fall zurück.

    Gibt es noch weniger isolierende und damit kühlere Daunendecken? Die ClimaBalance mit noch geringerer Füllung wäre toll, gibt es aber nicht. Welche Kunstfaserdecken wären als Alternative zu empfehlen?

    Danke euch!
    Thomas

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.