Boxspring oder Latex.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Sunerl
    Beitragsanzahl: 4

    Ich möchte ein neues Bett kaufen, und schwanke zwischen diesen beiden Optionen.

    Vor ein paar Jahren hatte ich schlechte Erfahrung mit Kaltschaum, kommt somit nicht in Frage.

    Ich bin ca. 160cm gross, und wiege 110kg. Da ein Bein kürzer ist bekomme ich leicht Hüftschmerzen.

    Bisher hatte ich eine Latexmatratze. In Hotels schlafe ich in Boxsrping Betten auch immer sehr gut.

    Falls Latex, ist eine Matratze 180×200 empfehlenswert (Besucherritze vermeiden) oder empfehlen sie doch zwei einzelne Matratzen?

    Vielen Dank im Voraus

    Sunerl
    Beitragsanzahl: 4

    Nochmals vielen Dank für die Antworten bisher. Ich habe nun diverse Bettenfachgeschäfte besucht, aber richtig Kompetent fand ich nur eins.

    Alpha-Schlaf, danke für die Infos zu Latex. Es muss aber keine 180×200 Matratze sein, sonder auch 2x 90×200. Ich hatte bisher eine 120×200 Latex, und die konnte ich auch ganz gut wenden, das ist für mich absolut kein Kriterium. Kaltschaum kommt für mich einfach nicht in Frage.

    Ich schwanke jetzt zwischen 2 Systemen, und es ist wirklich schwer sich zu entscheiden:

    1) Röwa Etera N Lattenrost und Röwa Etera Portland Matratze (danke Apnoe für den Tipp)
    2) Röwa Ecco 2 und Cubivent Latexmatratze

    Es wird eins der beiden werden, ich habe jetzt lange genug gesucht.

    Nun noch eine Frage, ich habe in letzter Zeit auch Schulterprobleme (wohl Impingement Syndrom was ich hoffentlich bald wieder wegbekomme) und ich frage mich, ob bei Schulterprobleme die Latex Lösung besser wäre als Taschenfederkern?

    Kann mir da vielleicht noch jemand einen letzten Tipp geben?

    Schon mal vielen Dank & Grüße
    Sunerl

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.