Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Einkaufen und Beratung Bett vom DB – fast 1,5 Jahre schlechter Schlaf :(



Bett vom DB – fast 1,5 Jahre schlechter Schlaf :(

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Guten Tag ,

    ich fürchte, dass ein Austausch des Rahmens von einer Discounterware zur anderen Discounterware nicht viel bringen wird.
    Denn 140/200 cm ist in der Tat eine Problemgröße und das liegt in erster Linie an mangelnder Qualität.
    Zudem müssen das Material auch immerhin 105 kg standhalten.
    Es wäre aus meiner Sicht vernünftig zunächst den Rahmen auszuwechseln.
    Hier kommen z.B. der Röwa Basic oder Optimo XL in der Standard Federholzrahmen-Klasse beispielsweise in Frage.
    Wenn man zudem ergonomisch höhere Ansprüche hat ist sie selbstregulierende Unterfederung von Werkmeister Reguflex mit 11-fach verleimten Bucheleisten ein Probeliegen wert.
    Funktion u. Liegekomfort der Rahmen prüft man am besten pur ohne Matratze.

    Viel Erfolg !

    VG
    Apnoe

    phil
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo Forum!

    Habe mir vor etwas mehr als einem Jahr folgendes vom DB gekauft.
    Ich muss dazu sagen, dass ich mich durch Jubiläums-Angebote etc habe locken lassen und der Tatsache dass ich nicht länger auf der Couch in meiner neuen Wohnung schlafen konnte, sodass ich es eilig hatte mit dem Kauf. Normalerweise erkundige mich bei solch, für mich hohen, Ausgaben ausgiebig im Vorfeld.

    Bett (140×200):
    http://www.daenischesbettenlager.de/shop/bett-cubis.html

    Lattenrost:
    http://www.daenischesbettenlager.de/shop/lattenrost-ergomaxx-fit.html

    Matratze1 (alt):
    Dunlopillo Dynamic

    Matratze2 in H3 (aktuell):
    http://www.daenischesbettenlager.de/shop/matratze-paradies-edition.html

    Mein Daten:
    185cm, 105kg, 29 Jahre

    Ich habe im Februar 2011 die Sachen gekauft (mit Matratze1).
    Ich habe mehrere Wochen danach festgestellt, dass die Matratze total weich ist, viel zu weich fuer mich.
    Nachdem mir gesagt wurde, dass ein Wechsel aus hygienischen Gründen nicht moeglich sei, habe ich mich versucht damit zu arrangieren.

    In der Mitte lag ich dann komplett durch, ich habe immer versucht am Rand zu liegen oder am Ende dann diagonal weil ich in der Mitte total durch hing.
    Den Lattenrost habe ich auch immer mal wieder verstellt. Auf komplett harter Stufe spürte ich am Rücken die Latten durch!!!

    Nach diversem Schriftverkehr mit dem Hersteller von Matratze1 und der Zentrale des DB wurde mir in der Filiale wo ich alles kaufte anstandslos ein Tausch angeboten.

    Bis dahin war ueber 1 Jahr vergangen.
    Ich habe der Verkäuferin die Geschichte ausgiebig erklärt, dass ich was brauche auf dem ich nun ohne Rückenschmerzen aufwache. Das war in der Tat so gut wie immer der Fall, mit Ausnahme am Wochenende, denn da schlafe ich woanders. Mal waren es Scherzen im unteren Rücken, mal oben zwischen den Schulterblättern. Gut geschlafen habe ich jedoch nie. Aber gerade hier wünsche ich mir, dass ich morgens fit bin.

    Wir wurde gegen Aufpreis eine Paradies Edition Matratze in H3 empfohlen, bestellt und verkauft.
    Die habe ich nun seit ca. 1 Monat.
    Sie ist deutlich härter, aber nach 3 Tagen merkte ich auch hier, dass man in der Mitte ein wenig durch hängt.
    Habe mir nun zusätzlich ein Badenia Nackenstützkissen gekauft, aber der Schlaf ist immer noch alles andere als erholsam. :(
    An dem anderen Standort von mir auf dem schmaleren RUF-Bett mit einer Federtaschenkernmatratze in H3 schlafe ich seit über 10Jahren um einiges besser!

    Habe mich dann hier ein wenig eingelesen und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass die 140x200cm Größe eine Problemgröße sei.
    Der Lattenrost generell mit 28Latten und aus massivem Buchenholz besser ist durch zweifachaufhängung als ein 44Lattiger im schlimmsten Fall aus Birke, der 3-fach in je einem Gummi hängt.

    Warum ich hier schreibe:
    Ich frage mich ob es Sinn macht einen neuen Federholzrahmen zu kaufen, denn dieses in der Mitte durchhängen kann ich mir nur noch dadurch erklären.
    Durch einen zufriedenen Kumpel, der seine Matratze dort gekauft hat, bin ich auf diesen Rahmen gestossen:
    http://ravensberger-matratzen.de/lattenrahmen/fix-starr-oder-variabel-verstellbar/meditop-30-leisten-buche-vollholz-lattenrost.html

    Was haltet Ihr davon?
    Am liebsten würde ich alles neu kaufen, woanders, aber finanziell bin ich auch durch die Zuzahlung der neuen Matratze2 so ziemlich abgebrannt.

    Vielen Dank für jeden Tipp und Rat!

    Philipp

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.