Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle …am besten vom „Fachberater“ beraten lassen…



…am besten vom „Fachberater“ beraten lassen…

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Schlafpräventologe
    Beitragsanzahl: 21

    GUTEN TAG

    ALSO :

    Funke stellt gute Druckentlastende Produkte her die aber wie jede Art von Vico oder Zwitterschäumen die es heute auch gibt ( Mischung Visco (/ Kaltschaum) wegen der besonderen Art des einsinkens , möglichst am Original und möglihcst länger als 10 Minuten
    ( besser 30 ) jeweils in Seiten und bei Ihnen besonders in Rückenlage getestet werden sollte

    Je mehr Sie nun Rückenschläfer sind desto weniger kritisch sind Ihr Schulter- Beckenverhältnis aber die Masse mit 8cm Diffenz hätten als Seitenschlafer eine relevanz und müssten dann eine stärkere Stütze im Becken oder LWS Bereich nach sich ziehen !

    Bei Ihnen sollte nur darauf geachtet werden, dass SIe nicht zu tief eintauchen im BWS und HWS Bereich und dass die Auflage der Schulter nicht (organeinengehend oder Atmungstechnsich negativ) die Schultern nach innen rotieren lässt und enge verursacht.

    Wenn dies beim liegen spürbar wird empfiehlt sich eine stabiler Rahmenkonstruktion in dem Bereich als Unterbau zu verwenden oder ggf. wenn dies keinerlei Wirkung zeigt auf andere Materialien oder Modelltypen auszuweichen !

    VIEL ERFOLG

    SP

    skY-Head
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Experten,

    ich beschäftige mich seit nunmehr einer Woche so ziemlich mit nichts anderem als Recherche zum Thema richtige Matratze und Lattenrost,…
    Dabei bin ich natürlich X-Mal auf dieses Forum hier gestoßen und habe diverse Beiträge Antworten zu Beiträgen entdeckt, in denen es heißt: „Unbedingt vom Fachhändler beraten lassen“, „individuelle Einstellungen und Anpassung beim Fachhändler vornehmen“, „am besten mal vom Fachhändler überprüfen lassen“ (z.B, Tauglichkeit vom Lattenrost bezüglich der Matratze… etc.).

    Oder zumindest so was in der Art.

    Ich frage mich nun: Wer ist in euren Augen so ein „Fachhändler“, der mich wirklich beraten kann und dabei auch auf die „orthopädischen“ bzw. „anatomischen“ Gegebenheiten meines Körpers eingeht?

    Jeglicher meiner Erfahrungen nach gibt es in der Welt da draußen nur VERKÄUFER und KEINE Berater… – der Laie geht in Media Markt und fragt etwas zu Vor- und Nachteilen von Plasma bzw. LCD Fernsehern … er bekommt die Antwort: „LCD ist besser, da ist keine Glasscheibe vorne dran, daher spiegelt es nicht“ … (reale Aussage, ist MIR persönlich passiert…) – allerdings wundert mich daran überhaupt nichts. Wenn ich mir ansehe wie sich die Ausbildung „schimpft“, welche ein Media-Markt Mitarbeiter macht, dann stelle ich bereits am Titel „Einzelhandels-KAUFMANN/FRAU“ fest, dass es sich hierbei um eine Ausbildung zum VERKÄUFER handelt und nicht zum „Fachberater“.

    Worauf ich hinaus will ist ganz einfach folgendes: Gibt es wirklich irgendwo die Möglichkeit, sich so beraten zu lassen, dass für den Matratzenkauf beispielsweise anatomische Maße, entsprechend wichtiger Körperpartien, genommen werden; ein Check auf Rückenleiden und individuelle Schlafgewohnheiten/Positionen und Vorlieben genommen wird und DANN eine entsprechende Matratze (möglicherweise individuell angepasst) gefertigt wird, welche WIRKLICH zu einem passt und alle Zonen entsprechend richtig stützt??

    Ich kenne halt einfach die üblichen Läden, die es so gibt… wie Matratzen Concord und ein paar kleinere „Fachgeschäfte“ für Bettsysteme/Matratzen/Lattenroste – aber egal, wo ich hingehe – ich fühle mich immer ein bisschen in die Richtung beraten: „Hauptsache der Kunde gibt möglichst viel Geld aus“

    … also gibt es vielleicht irgendwelche Insider Tipps, wo man „wirkliche“ Beratung bekommt und wo die Fachkräfte auch entsprechend medizinische/anatomische/orthopädische Kenntnisse haben??

    Viele Grüße,

    skY-Head

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.