Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Werkmeister Unterfederung & Matratze?



Werkmeister Unterfederung & Matratze?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • -Christoph-
    Beitragsanzahl: 11

    Hallo miteinander,

    zu erst einmal ein großes Lob an diese Seite. Auch ich bin von der Vielfalt rund um Matratze und Lattenrost komplett überfordert. Nach etwas stöbern im redaktionellen Bereich und dem Forum sind schon einige meiner Fragen beantwortet.

    Nach nunmehr gut 15 Jahren auf einem Schlafsofa ist nun wirklich die Zeit gekommen, um auf eine richtige Matratze umzusteigen. Aus Platzgründen ist dabei nur ein Bett von 140 x 200 möglich. Gerade diese Größe scheint wohl etwas problematisch zu sein, vorallem im Hinblick auf den Lattenrost. Ich möchte dieses Bett für mich alleine verwenden und möglichst mittig darin liegen. Für diese Aufgabe scheint das System Regufelx von Werkmeister am besten geeignet zu sein. Abrunden möchte ich das ganze noch mit einer (sehr) guten Matratze. Auch hier hat Werkmeister in diesem Forum sowohl von Qualität als auch Kundenservice einen guten Ruf, so dass ich auch für die Matratze Werkmeister wählen möchte.

    Ein paar Daten zu mir und meinen Gewohnheiten:
    -24 Jahre alt
    -177 cm groß
    -70 kg schwer
    -keine Allergien
    -normale Statur, d.h. weder schmalle noch breite Schultern
    -sowohl Rücken- als auch Seitenschläfer; im Zweifel eher Rückeschläfer
    -möglichst nicht zu weich, aber auch nicht zu hart
    -Raumtemperatur meist um die 20°

    Leider ist der nächste Fachhändler (Concord bei mir in der Nachbarschaft möchte ich nicht dazu zählen) gut eine Stunde entfernt, so dass ich möglichst vorbereitet und informiert zum Probeliegen kommen möchte. Beim Kostenrahmen wäre ich bereit um die 2000,- EUR zu investieren.

    Nun meine offenen Fragen:
    1. Wäre es bei der Reguflex-Duo-Unterfederung sinnvoller eine durchgängige 140 Variante zu wählen oder doch lieber 2×70 nebeneinander? Dies gerade auch in Hinblick auf die möglichst mittige Schlafposition auf der Matratze, welche gut gestützt werden soll.

    2. Gibt es einen großen Unterschied zwischen dem Regufelx Duo und dem Reguflex Duo Plus bzw. ist die feinere Schulterzone beim Duo Plus den Aufpreis wert?

    3. Welche Matratze harmoniert am besten mit der Unterfederung und meinem Körper/Schlafgewohnheiten? Rein von den Daten klingen sowohl die Nautisan 16S, Premium Pur Aero als auch Premium Pur 18L vielversprechend.

    4. Wäre ich mit dem Härtegrad „soft“, so wie von der Herstellerseite empfohlen, wirklich gut beraten?

    Viele Fragen von einem Neuzugang wie mir. Vielleicht lässt sich ja die eine oder andere Unsicherheit schon vor dem Probeliegen beseitigen, wofür ich sehr dankbar wäre.

    Viele Grüße

    Christoph

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.