Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle wer hat Erfahrung mit Boxspringbetten?



wer hat Erfahrung mit Boxspringbetten?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Admin
    Beitragsanzahl: 194

    Hallo Sabine,
    bei Boxspringbetten gibt es große Unterschiede in Bezug auf Aufbau, Verarbeitung und Liegekomfort. Boxspringbetten sind weniger für Personen mit rückenspezifischen Erkrankungen, sondern für „gesunde“ Schäfer, die Wert auf hohen Liegekomfort legen.
    Dieses liegt daran, dass Stützung der einzelner Körperregionen Schulter-Lordose/Taille-Becken-Beine nicht individuell (nach)reguliert werden kann. Besonders beim Bandscheibenvorfall im LWS ist eine stabile Stützung des Beckens erforderlich, ohne jedoch einen zu hohen Druck auf das Gewebe auszuüben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass ein Boxspringbett – wie du es im Urlaub erlebt hast – die idealen Liegeeigenschaften bietet, welche du benötigst. Es bleibt es Restrisiko, dass eine eventuell notwendige Nachregulierung des Bettes nicht möglich ist.

    Es ist sogar möglich, dass du mit einer angenehmen Schlafunterlage von der Bauchlage weg kommst. Sie kann auch Auslöser des Bandscheibenvorfalls sein.

    Die Wärme- und Feuchtigkeitsableitung ist merklich besser als bei Schaummatratzen, wobei die verwendeten Polstermaterialien eine große Rolle spielen. Elektrosensible Personen (einfach mal nach elektrosensibel googeln) könnten aufgrund der Metallfedern Schwierigkeiten bekommen.

    Gute Boxspringbetten sind folgender Maßen aufgebaut:
    Von unten nach oben:
    – Bettkasten (auf gute Belüftung achten)
    – Taschenfederkernelemente statt Lattenrost (billige „Boxspringbetten“ besitzen ein Lattenrost oder Taillenfederkern)
    – Taschenfederkernmatratze (oft auch mit Möbelstoff bezogen) (billige Modelle besitzen einfache Federkerne mit wenig Polstermaterial)
    – Topper (=Matratzenauflage) Hier macht die Gesamtdicke, Polstermaterialien (Natur, Faser), Bezugsmaterial, Reißverschluss und Versteppung die Qualität aus.
    – Häufig ist im Boxspringbett auch ein gepolsterter Kopfteil und stoffbespannter Bettkästen enthalten. Dieses kann unabhängig von der verwendeten Matratze den Preis in die Höhe schrauben.
    Gute Qualität macht sich immer auch im Preis bemerkbar. Billige Boxspringbetten sind in der Regel auch billig verarbeitet. Die Luxusbetten von Hästens sind aber nicht so viel besser, wie man beim Preis vermuten könnte.

    Wichtig ist, diese Betten einfach mal auszuprobieren und zur Probe zu liegen. Nur Weil Boxspringbett drauf steht, bedeutet es nicht, dass der Komfort eines Boxspringbettes geboten wird. Viele Matratzen auf dem Deutschen Markt sind einfach zu unkonfortabel oder hart. Dieses mag auch daran liegen, dass Stiftung Warentest HARTE Matratzen gut bewertet, komfortable Modelle abwertet.

    Wer beschwerdefreien Schlaf garantiert, sollte dieses auch schriftlich tun und bei Problemen anstandslos tauschen oder zurückgeben können.
    Viel Erfolg.

    tanushiri
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo
    ich habe 2001 einen Bandscheibenvorfall im LWS bereich diagnostiziert bekommen. Daraufhin kaufte ich mir auf anraten meines Physiotherapeuten in der Kur ein Wasserbett. Darauf schlief ich auch 6 Jahre gut. Im siebten Jahr bekam ich zunehmend Rückenschmerzen so heftig das ich erst den Wasserkern erneuerte und danach irgendwann aufgab. Es war ein Estrella Wasserbett also nicht wirklich Billigware. Auf anraten meines Heilpraktikers entschied ich mich für flexibella Lattenroste die für mich angefertigt wurden und einer flexibella Matratze mit Viscoauflage.
    Keine 2 Jahre sind vorbei und ich bekomme schon wieder Verspannungsschmerzen. Vom Orthopäden bekomme ich lediglich muskelentspannende Mittel und Schmerztabletten verschrieben. Er meint ich hätte ein Rundrücken und Hohlkreuz ….super das weiß ich selber. Ich mache regelmäßig Sport bin auch regelmäßig beim Physiotherapeuten doch wenn ich beschwerdefrei ins Bett gehe wache ich morgens mit Schmerzen im LWS Bereich auf.

    Jetzt war ich im Januar in Mexiko und habe auf den amerikanischen Matratzen geschlafen. Ich habe schon lange nicht mehr so beschwerdefrei geschlafen. Ich weiß Urlaub ist nochmal was anderes aber zuerst dachte ich das diese Riesenmatratze ohne Lattenrost viel zu hart sei aber nein es ging perfekt auch als Bauschläfer, der ich leider bin. In Deutschland wieder angekommen machte ich mich schlau und bekam heraus das es Boxspringbetten sind. Letzte Woche war ich in einem Laden in Esslingen der neu aufgemacht hat und diese Betten verkauft von der Firma schwedenbett. Klar jeder will verkaufen und jeder garantierte mir beschwerdefreien Schlaf aber das habe ich leider schon zu oft gehört. Hat jemand Erfahrung damit auch mit so einer Vorgeschichte oder schon mal was darüber gehört? Heute wollte ich noch zu fennobed nach Stuttgart kennt die Firma jemand?Für weitere Anregungen wäre ich ebenso dankbar – Sabine

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.