Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Welche Matratze ist die Richtige?



Welche Matratze ist die Richtige?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • HansHeinrich
    Beitragsanzahl: 43

    Hallo Kessy,

    mit der Werkmeister hast du schon eine hochwertige Matratze, was aber leider im Umkehrschluss nicht bedeuten muss das sie die richtige für dich ist.

    Als erstes lass bitte mal von jemanden beurteilen wie du auf der neuen Matratze und dem „alten“(?) Lattenrost liegst. Liegt deine Wirbelsäule überhaupt gerade? Sinkst du mit den Schultern ausreichend ein? Hast du in der Taille genug Unterstützung? Liegt auch die Halswirbelsäule gerade? Du bist sehr leicht – welchen Härtegrad der Matratze hast du gewählt?

    Ich vermute mal, dass dein Lattenrost auch 10 Jahre alt ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ebenfalls „hinüber“ ist, ist sehr groß. D.h. du hängst mehr durch als das du noch richtig gestützt werden würdest. Was die HWS Problematik angeht: Hat dein Kissen die richtige Dicke? Bei meiner neuen Kaltschaummatratze und der starken Schulterabsenkung meines neuen Lattenrostes brauche ich nur noch ein extrem dünnes Kissen. Dafür habe ich morgens keine Probleme mehr den Kopf zu drehen :-)

    Was haben die Händler zu deinen jeweiligen Liegepositionen im Geschäft gesagt? Hat man dir evtl. ein besonderes Lattenrost empfohlen? Z.B. eines mit sehr vielen Verstellmöglichkeiten? Oder hast du auf einem, ich nenn es jetzt mal Standardlattenrost, immer anotomisch korrekt und bequem gelegen?

    Bitte teste mal und gib Bescheid wie es aussieht.

    Grüße

    Kessy
    Beitragsanzahl: 1

    Geschlecht:w
    Grösse: 170
    Gewicht:60
    Alter:38
    Ich mag es lieber kühler, aber nicht kalt.

    Ich habe Rückenbesonderheiten:
    Eine LWS Skoliose und auch im BWS Bereich eine leichte Skoliose. Ansonsten Schmerzen und Muskelverspannungen. HWS Syndrom.Schulterschmerzen.Ständig Wirbelblockaden.Steilstellung der HWS.Osteophyten.

    Mein Preisrahmen liegt bei: 800
    Es geht um folgende Größe:140×200
    Ich möchte Matratzentipps: ja bitte

    Hallo liebe Forum, ich habe nun schon die dritte Matratze zum Probeliegen zuhause und bin langsam am verzweifeln.
    Ich habe über 10 Jahre auf einer Latexmatratze geschlafen und zuletzt, weil der Latex zu fest wurde,mit einem Viskotopper überbrückt. Aktuell schlafe ich auf einer Werkmeister Aerosan 18 LS Matratze. Nun schon die zweite Woche und meine Rückenschmerzen und Blockaden werden schlimmer. Schlimmer als zuvor auf der Latex mit Topper. Wobei ich die Schulterkomfortzone wirklich gut finde und besser als Latex mit Topper. Ansonsten habe ich aber häufiger BWS Blockaden und Schmerzen in der LWS von denen ich aufwache und renne ständig zum Physiotherapeuten..Zum Probeliegen hatte ich nun immer Kaltschaummatratzen.
    Ich schlafe keine Nacht mehr durch und da es schon die dritte Matratze ist würde ich gerne im Forum nachfragen ob mir jemand eine sehr gute Matratze empfehlen kann und was denn der Grund sein könnte das ich so gar nicht mehr gut schlafen kann.
    Euch schon mal vielen Dank fürs lesen und euren Rat.

    Kessy

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.