Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Wegen Schulter- und Hüftschmerzen muss ein neues System her



Wegen Schulter- und Hüftschmerzen muss ein neues System her

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • TripleX
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo Ivonne,

    ich bin zwar kein Fachmann, da ich aber gerade selbst auf der Suche bin, und ähnliche Anforderungen an einen weichen Schulterbereich habe, kann ich was zu einer Alternative sagen.

    Ich habe heute auf der gleichen Matrazen/Lattenrost Kombi von Röwa gelegen wie du und die hat mir schon sehr gut gefallen. Anschließend habe ich in einem anderen Laden die Dormabelle Innova Air S18 mit Innova Lattenrost getestet. Meiner Meinung nach sind die Systeme sehr ähnlich (auch vom Preis), die Matratze gibt es auch in einer 20er Kernhöhe wie die Röwa, ich habe mich aber für die S18 entschieden, weil ich auf der besser gelegen habe und sie hat mir auch auf Anhieb etwas besser gefallen als die Eco2 Sensitiv.
    Bei dem Lattenrosten hat mir der Röwa eigentlich besser gefallen, daher bin ich da noch etwas unentschlossen ob ich hier die Systeme mischen soll (siehe mein Thread), aber der Dormabelle lässt sich auch im Schulterbereich deutlich verstellen.

    Dormabelle ist wohl eine Handelsmarke von Bettenring Fachgeschäften und die Matrazen und Rahmen kommen anscheinend auch von Röwa, Qualität sollte also vergleichbar sein. Einen Versuch ist es denke ich wert.

    Gruß,

    Christian

    Ivi
    Beitragsanzahl: 2

    Bitte geben Sie folgende Informationen an, damit Sie hilfreiche Antworten auf Ihre Frage erhalten:

    Geschlecht: Weiblich
    Grösse: 164cm
    Gewicht: 69kg
    Alter: 35 Jahre
    Ich mag es lieber warm
    Ich mag es lieber weich
    Ich habe Rückenbesonderheiten: Schulter- und Hüftschmerzen (nur Nachts), Schmerzen/Verspannungen im mittleren Rückenbereich, Hohlkreuz
    Ich bin Seitenschläfer

    Mein Preisrahmen liegt bei:
    Es geht um folgende Größe: 100×200 oder 120×200
    Ich möchte Matratzentipps: Röwa Ecco2 Sensitiv 18 oder 20 und Alternativen
    Ich möchte Hinweise zum Unterbau: Röwa Ecco 2N und Alternativen
    Was mir sonst noch wichtig ist:

    Hallo,

    ich schlafe seit vielen Jahren in einem Wasserbett und habe seit über einem Jahr Nachts massive Schmerzen.
    Ich schlafe wenns hoch kommt 2 Stunden. Dann werde ich wach, weil mir die Schultern Schmerzen (richtig Druck empfindlich) und die Hüfte weh tut (manchmal habe ich auch das Gefühl, dass die Beine leicht einschlafen).
    Ab diesem Zeitpunkt werden ich alle 20 bis 30 Minuten, aufgrund dieser Schmerzen, wach und drehe mich um. Das geht die ganze Nacht so.
    Ich habe auch das Gefühl, dass ich da ich ja auf der Seite schlafe mit dem Rücken einknicke und daher die Schmerzen und Verspannungen im mittleren Rückenbereich bekomme.

    Da ich mir nicht wirklich vorstellen konnte was weicher und somit weniger Druck auf die Schultern und Becken/Hüfte auswirken kann, habe ich mich lange vor einem anderen System gedrückt.
    Nun geht es aber nicht mehr. Ich muss wieder besser schlafen können.

    Ich habe mich nun in einem Fachgeschäft beraten lassen.
    Mir wurde das System von Röwa -Matratze „Ecco2 Sensitiv20 Medium“ mit dem Lattenrost „Ecco 2 N“ empfohlen.
    Da man bei dem System nun ja schon bei einem Preis von 1.600,-€ liegt bin ich mir ohne längere Probe echt unsicher.
    Eine Testzeit bietet Röwa leider nicht an.

    Gibt es andere Alternativen oder bei meinen Beschwerden noch bessere Systeme?
    Laut der Beraterin würde man mit keinem anderen System im Schulterbereich weicher liegen.
    Für die kurze Liegezeit im Laden fühlte es sich recht gut an, aber ob ich nach einigen Stunden Liegezeit nicht doch die Schmerzen bekomme kann ich so nicht einschätzen. Laut der Beraterin würde ich mit der Schulter und der Hüfte gut einsinken und meine Wirbelsäule absolut grade sein.

    Bitte gebt mir einen Rat.

    MfG
    Ivonne

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.