Was bedeutet RG?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Hallo Noppes ,

    entgegen Deines o.g. Textes hat die Festigkeit nichts mit dem RG zu tun, das ist individuell mit sog. chem. Stauchhärteneinstellern einstellbar.
    Das RG sollte für eine Matratze für einen erwachsenen Menschen mind. RG 50 betragen, sonst hält sie nicht länger als 1-Jahre, da das REG tatsächlich mit der Formbeständigkeit zusammenhängt.

    VG
    Apnoe

    Noppes
    Beitragsanzahl: 2

    Hallo,
    ich bin eifriger Leser hier. Was mir jedoch nicht klar ist: Was bedeutet Raumgewicht? Bei:
    boyboks.de/glossar/raumgewicht.html
    habe ich das gefunden:
    „Das Raumgewicht des Schaumkernes einer Matratze gibt an, wie viel Kilogramm 1 Kubikmeter des verwendeten Schaumes wiegt. Je höher das Raumgewicht, desto höher ist die Festigkeit und die Formbeständigkeit. Der Kern einer guten Schaumstoffmatratze sollte mindestens ein Raumgewicht von 35 kg/m3 besitzen, der einer Latexmatratze mindestens 70 kg/m3.“

    Ist dieses RG beim Liegen spürbar, hat es also etwas mit den Härtegraden H2, H3…) zu tun?
    Unterschiedliche RG in einer Matratze. Wie ermittel ich den Durchschnitt?
    Ist ein einheitlicher RG in einer Matratze besser als unterschiedliche?
    Hier im Forum wird RG 55 als optimal für eine GUTE Matratze angegeben, im obigen Text soll aber 35 reichen?
    Fragen über Fragen…
    Gruß Noppes.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.