Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Suche Ersatz für Symapthica-Latexmatratze



Suche Ersatz für Symapthica-Latexmatratze

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Anonym
    Beitragsanzahl: 25

    Hallo HannaHypnos,

    die Aldi Matratze und die Matratze vom Discounter entsprechen nicht der gewohnten Qualität, deswegen wundern mich die Probleme nicht.
    Ich würde empfehlen ein Dormabell Fachgeschäft aufzusuchen und Dormabell und Sympathica Produkte anzusehen.
    Latexmatratzen sind weniger geworden, gibt es aber noch von Röwa, Selecta, Rummel in guter vergleichbarer Qualität.
    Kaltschaum liegt sich schon anders, gibt es aber ebenfalls in guten Qualitäten von Dormabell und Sympathica.
    Die Nautisan ist eine 16 cm hohe Kaltschaummatratze, gibt es in vgl. Form ebenfalls von Dormabell/Sympathica.

    Viel Erfolg bei der Matratzensuche.

    VG
    Apnoe

    HannaHypnos
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Schlafkampagne-Community,

    schön, dass es dieses Forum gibt. Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich bin auf der Suche nach einer guten tift-Latex-Matratze.

    Zum Hintergund:
    Ich habe den Luxus zweier Betten. Ein Bett in „meinem“ Zimmer und eine Betthälfte im Doppelbett des gemeinsamen Schlafzimmers mit meinem Freund. Seit vielen Jahren habe ich in meinem eignen Bett eine 5-Zonen Stiftlatexmatratze und bin superzufrieden damit. Die Matratze im Doppelbett ist eine Billig-Schaummatrate von Aldi (90×200) – und sie killt mich!! Ich habe morgens jedes Mal ziemliche Schmerzem in Lendenwirbel- und Brustwirbelbereich wenn ich auf ihr schlafe. Deswegen sollte jetzt eine neue Martratze her.
    Wir sind spontan zu MATRATZEN CONCORD gefahren – ohne vorherige Recherche (wasn Fehler!). Dort habe ich dann eine Vitasan Kaltschaummatratze (H3) gekauft. Im Laden lag ich ganz gut, und war froh, dass ich nicht so ohne Halt in die Matrate „sank“, das war bei der Aldi-Matratze nämlich das Problem. Die Beratung war so lala – die Verkäuferin stand nur stumm daneben als ich probelag und hat mich sehr wenig gefragt (nicht mal mein Gewicht oder Schlafposition). Sie hat mir auch wenig unterschiedliche Modelle vorgestellt und sehr von Latex abgeraten. Nach zwei (schweißtreibenden) Nächten auf der neuen Kaltschaummatratze (in Original-Plastikverpackung!) bin ich ziemlich gerädert und habe tierische Schmerzen im ganzen Rücken. Ich werde die Matratze wohl zurückgeben und gar nicht erst versuchen auf H2 wechseln. Kaltschaum und ich geht wohl einfach nicht zusammen!

    Habe jetzt gerade nachgeschaut, welche Latexmatratze ich in meinem eigenen Bett habe: „Latex-Matratze Casa-komfortabel stützende Stift-Latex-atratze“, 14,5 cm hoch und mit 5-Zonen. (140×200)“ Diese habe ich im Internet nicht mehr gefunden. Könnt Ihr mir helfen? Gibt es diese Latex-Matratzen noch? Wo kann ich sie bekommen? Und wenn nicht, was wäre ein geeignetes Ersatzprodukt? Ich habe gehört Nautisan wäre vergleichbar? Gibt’s einen großen Unterschied zwischen synthetischem und Naturlatex? Ich glaue die Sympathica-Matratze war synthetisches Latex und ich komme damit gut zurecht.

    Ich wäre superdankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Vielen, lieben Dank im Voraus!
    HannaH.

    P.S.: Ich bin übrigens übergewichtig und ziemlich empfindlich im Lendenwirbelbereich (leichte Skoliose) und habe leichte Hausstauballergie (aber keine Latexallergie).

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.