Seit Jahren Rückenbeschwerden

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • Apnoe
    Beitragsanzahl: 408

    Guten Tag !

    Die Probleme könnten auch vom Lattenrost herrühren, daher wäre es einen Versuch wert, zunächst nur diesen auszutauschen.
    Der Röwa Ecco-2 oder Innova wird nach Körpermassen eingestellt und Problempunkte können hier durch viele Einstellmöglcihkeiten beeinflusst werden.
    Dormabell CTS hat ebenfalls sehr viele Einstellmöglichkeiten und ist mit der ausfgelösten Oberfläche für sensible Schläfer ein Probeliegen wert.
    Bitte die Unterfederungen im Laden nur mit einer Matratzenauflage oder Topper probeliegen um die unterschiedlichen Funktionsweisen mögl. pur zu spüren.
    So wird einem klarer, was man benötigt.

    Viel Erfolg !

    VG
    Apnoe

    Ator
    Beitragsanzahl: 1

    Hallo liebe Community,

    ich bin 40 Jahre alt, 179cm groß, wiege 78gr und bin Seitenschläfer. Mittlerweile plage ich mich schon seit fast 10 Jahren mit Rückenbeschwerden im Lendenwirbelbereich nach dem Aufwachen herum. Ich habe bereits viele Lattenroste und Matratzen probiert. Allerdings gingen die Beschwerden niemals weg.
    Ich habe eine sitzende Bürotätigkeit. Dabei hab ich meist keine (!) Rückenprobleme. Als Ausgleich mach ich Sport. Rückenbeschwerden im Lendenwirbelbereich habe ich nur morgens nach dem Schlafen; oder ich wache deswegen auf.

    Ich habe meist Matratzen und Lattenroste von Discountern (Concord) getestet. Ich habe bislang nur Kaltschaummatratzen getestet, weil ich mir einbilde, diese sind als Allergiker und gegen Rückenbeschwerden besser geeignet und hygienischer. Bei Concord hab ich nach 6-12 Monaten verschiedene Matratzen immer wieder getauscht. Zuletzt eine „Silverline“. Die taugte auch nichts.

    Außerdem war ich bereits mit dem Problem beim Orthopäden. Allerdings konnte der mir überhaupt nicht helfen und meinte: Das muss ich selber testen. Er könne mir dabei nicht helfen.

    Aktuell hab ich das Lattenrost Vitalis 44 Plus in 90x200cm (von Concord). Als Matratze hab ich seit gut 1 Jahr eine aus einem Fachgeschäft in Krefeld: „Madras“, Medium, RG50, 90x200cm. Dort hab ich verschieden Probegelegen. Die ersten 6 Monate war es mit dem Rücken besser. Doch jetzt ist es wie vorher. Wenn ich am Rand liege, geht es meistens. In der Mitte kann ich gar nicht mehr liegen. Da wache ich morgens gerädert und mit Rückenschmerzen auf.

    Ich will das Problem endlich in den Griff bekommen und mir meinen Rücken nicht im Schlaf kaputtmachen. Vielleicht könnt ihr mir helfen?

    Ich würde mich über Tipps und Ratschläge sehr freuen!
    Viele Grüße
    Christian

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.