Aktiv für den gesunden Schlaf Foren Matratzen, Liegesysteme und Gestelle Schulterprobleme und DIAMONA Luxus pure…. und/oder Tellerrahmen?!



Schulterprobleme und DIAMONA Luxus pure…. und/oder Tellerrahmen?!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • rhisis
    Beitragsanzahl: 3

    Hallo,
    wie viele hier bin ich ein Seitenschläfer mit leider starken Schulter- und Nackenschmerzen. Auf der Suche nach einer neuen Matratze und Lattenrost habe ich mich natürlich im Internet informiert und bin dann tagelang durch „Bettenhäuser“ getingelt, um Matratzen probezuliegen.

    Meine Entscheidung fiel schließlich auf einen 42-Lattenrost und die DIAMONA Luxus pure H2 für stolze 999,– EUR. In der Annahme, eine gute Wahl getroffen zu haben, freute ich mich auf die erste Nacht….

    Leider muss ich nach 2 Wochen schlechtem Schlaf feststellen, dass die Matratze wohl doch nicht die richtige für mich ist. Ich bin w 163cm groß und wiege 53 kg, also ganz normal gebaut. Die Matratze scheint mir zu hart im Schulterbereich!

    Je mehr man sich informiert und probeliegt, desteo verwirrter wird man – zumindest geht es mir so :-)

    Mittlerweile verwerfe ich meine ganze Entscheidung und bin momentan auf einem ganz anderen Weg: Dunlopillo „Ergo Magic 2“ Modulrahmen Teller – sollen ja angeblich ideal für schultergeplagte Seitenschläfer sein . und eine Kaltschaummatratze. In Bettenhäusern bekomme ich jedoch so unterschiedliche Aussagen: Ja, Kaltschaummatrtaze ideal für Tellerrahmen, aber auf keinen Fall zu dick…. ja, aber auf keinen Fall zu dünn…. Hm, was denn jetzt?! Sicher ist das alles sehr subjektiv, doch ich bin nach der ganzen Probeliegerei irgendwie komplett verwirrt und weiß gar nichts mehr….

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Modulrahmen von Dulopillo? Hält er wohl schultermäßig, was er verspricht? Und wenn ja, mit welcher Matratze oben drauf?

    Bin dankbar für jede Erfahrung und jeden Tipp,
    Gruß,
    Rhisis

    gecco
    Beitragsanzahl: 6

    …ach, „auf keinen Fall zu dick“ meint: damit das tellersystem auch möglichst intensiv seine Wirkung entfalten kann- und „auf keinen Fall zu dünn“ meint: damit Du genügend Einsiktiefe im Schulterbereich hast. So, nun aber gute Nacht!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.